Sonntag, 26. August 2012

Jutti kocht mit Bert ein Menue für 8 Personen


Ich koche zusammen mit meinem lieben Freund Bert, aus früheren Berliner Zeiten.




Bert kocht eine Zucchinisuppe; zusammen kochen wir Tofufilets mit KartoffelkrusteRezeptautor Jérome Eckmeier mit Zwiebelrotweinsoße.
Dazu gibt es einen Salat mit Dillsahnesoße und zum Nachtisch einen Vanillepudding mit Früchten.




Berts Zucchinisuppe für 4 Personen:

100 g Zwiebeln + 1 Knoblauchzehe feingehackt , 2 Min andünsten in 2 EL Sonnenblumenöl
400 g gewürfelte Zucchini , dazugeben und kurz mitdünsten
500 ml Gemüsebrühe dazugeben, alles 4 Min kochen, dann pürieren
100 ml Soya Cuisine  unterrühren und mit Thymian, Muskat, Pfeffer und Salz  abschmecken.

Zur Teller-Dekoration und Geschmacksabrundung:
40 g grob gehackte Cashewkerne  in etwas Öl rösten und zusammen mit einigen roten Pfefferkörnern (fertig eingelegt zu kaufen oder selbst in Salzlake eingelegt) auf die Suppe streuen. (Die Gemüsebrühe war übrigends selbst gemacht.) 
  
Weiter gehts mit dem Filet. Es besteht aus Räuchertofu mit geriebenen Kartoffeln und Möhren als Auflage.


Zwiebelsoße mit Rotwein oder Traubensaft
Zutaten für 4 Portionen:

200 g Zwiebeln, sehr klein gehackt
2 Eßl. Öl
1 Teel. Paprika, mild
1 Eßl. Tomatenmark
1 Eßl. Agavendicksaft oder Zucker
150 ml Rotwein oder roter Traubensaft
1 -2 Lorbeerblätter, 6 Pimentkörner
500 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Jetzt geht’s los:
Zwiebeln in Öl anbraten (5-10 Min.), sollen langsam braun werden
erst Paprika, dann Tomatenmark, Agavendicksaft dazu geben, 1- 2 Min. unter Rühren mitbraten
mit Rotwein/ Traubensaft ablöschen, Lorbeerblatt und Pimentkörner dazu, einkochen lassen ohne Deckel auf die Hälfte, dabei ab und zu umrühren
Brühe dazu, einkochen lassen auf die Hälfte, umrühren nicht vergessen
Lorbeer und Piment raus fischen

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Das Kochen hat viel Spaß gemacht. Bert hat eine tolle Küche und war ein super Gastgeber.
Perfekt ist die Runde geworden durch die Anwesenheit lieber Berliner Freundinnen und Freunde.

...und es hat allen sehr geschmeckt.  Wir wurden für unser gutes Essen viel gelobt.Vegan essen ist ein tolle Alternative. Manch eine/r wird auch mal umsteigen.

Keine Kommentare: