Montag, 3. September 2012

Grießgratin mit Nüssen und Zucchini


 Eigentlich wollte ich die Grießschnitten am Sonntagabend zubereiten. Hatte ja am Freitag den Grießbreitag verpasst ;-). Zum Mittag habe ich das Avocadoschokomus, dass ich im Rohkostkurs kennen gelernt haben, mal schnell zusammen gemixt. Da mein Schatz es nicht mochte, das kommt schon öfter mal vor, habe ich alles alleine aufgemampft. Das hat so „leicht und locker“ geschmeckt. Danach konnte ich mich kaum noch bewegen, so sättigend war das Mus. Also kam ich nicht zum Kochen.

Diesen Gratin bereite ich sonst mit Polenta zu. 


Zutaten für 4 Schnittchen:

200 g Grieß
1/2 l Hafermilch
30 g gehackte Nußmischung (Wallnüsse, Mandeln, Haselnüsse,..)
1 Eßl. Margarine
1 kleine Zucchini
Rosmarinnadeln, gehackt
6 Eßl. Hafercuisine

Jetzt geht’s los:
-Milch mit Margarine und ½ Teel. Salz im Topf aufkochen
-wenn Milch kocht, vom Herd nehmen und Grieß einrühren
-wieder auf Herd geben, aufkochen lassen, Hitze runter schalten
-unter ständigem Rühren, ca. 3 Min. quellen lassen
-Nüsse unter den Brei heben
-Grießmasse in eine gefettete Auflaufform geben, glattstreichen (20 x 30 cm)
-Zucchini in dünne Scheiben schneiden oder hobeln
-Rosmarin über den Grieß geben
-Zucchini dachziegelartig drauf legen
-Hafercuisine drauf streichen
-im Ofen bei 180 C Umluft ca. 10 - 15 min. gratinieren

dazu passt ein Salat

Keine Kommentare: