Dienstag, 18. September 2012

Himmel und Erde


Ein Rezept aus alten Zeiten. Ich liebe es immer noch.
Ich hole mir Äpfel von der Wiese. Noch sind nicht alle Äpfel reif. Daher mache ich die Kipp-Probe. 
Himmel
Apfel in Richtung Himmel kippen. Ist er reif, geht er ab. Wenn nicht dran lassen. 






Zutatenfür 4 Personen:
1 kg Kartoffeln
1 kg Äpfel
Salz
evtl. etwas Sojamilch
1 bis 2 Eßl. Margarine
geriebene Muskatnuss
etwas Zucker






Jetzt geht es los:

Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden
Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen, waschen, in grobe Stücke schneiden
alles in Topf geben, gut salzen, zugedeckt ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen
abgießen und mit einem Kartoffelstamper grob zerdrücken
Margarine dazu und verrühren, wenn zu dick, etwas Milch dazu geben
mit Salz, Zucker und geriebene Muskatnuss abschmecken

2 Zwiebeln in Ringe geschnitten in 3 Eßl. Margarine anbraten und über das Püree geben



Mein Schatz fand, es hätte etwas mehr Zucker dran gekonnt. 
Die Äpfel waren vielleicht noch ein wenig zu "fruchtig". Ich könnte auch mehr Kartoffeln beim nächsten mal nehmen.

Kommentare:

Helen Hockauf hat gesagt…

was für Buletten hast du dazu gemacht? (Rezept?) danke :)

Jutta Bepperling hat gesagt…

Hallo, schau mal hier: http://vegankocherin.blogspot.de/2012/09/quasi-buletten-mini.html
Herzlicher Gruß, Jutta