Dienstag, 25. September 2012

Sellerieschnitzel mit Senfsoße und Salzkartoffeln

Ein wohlschmeckendes Essen, wo du nichts vermisst.

 
 
Heute habe ich den Sellerie im Ganzen 40 Min. gekocht, um mehr Geschmack zu erhalten. Sonst schäle und  schneide ich ihn in 0,5 cm bis 0,8 cm dicke Scheiben, die ich für 10 - 12 Min. in gesalzenem Wasser koche.
Ich habe früher deshalb gerne Schnitzel gegessen, weil ich die Panierung mochte. Und ich bin noch immer ein Fan von Paniertem.
Deshalb werde ich euch nach und nach verschieden Umhüllungen vorstellen.

Panieren kann ich: Sellerie, Kürbis, rote Beete, Zwiebeln, Kohlrabi, Tofu ,Seitan...
Manches lass ich roh, anderes koche ich vor oder blanchiere es.
Sellerie im Ganzen gekocht




Paniertes lässt sich toll kombinieren mit Risotto, Kartoffelpüree, Polentabrei…
Ich finde halt, dass ein paniertes Sellerischnitzel mit Kartoffeln und Senfsoße und evtl. einem Salat ein Essen ist, das komplett ist. Da habe ich nicht das Beilagengefühl. Etwas Paniertes ist eine gute Basis.
Allgemein: Als erstes wird das Gemüse gesalzen, gepfeffert, evtl. Zitrone drauf gegeben, mit Senf bestrichen,….
Dann mehliert (in Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abklopfen).
Vegane Panierungen können bestehen aus Paniermehl, Paniermehl-Mehl Mischungen, Teige, vielleicht  Kräuter dazu, Cornflakes, gemahlenen Nüssen…
Das Öl muss erst mal heiß sein. Ist es das nicht,  haben wir ein vollgesaugtes Gemüseteil.
Dann auf mittlerer Hitze weiter braten.
Um Fett nach dem Braten zu entziehen, lege ich es auf Küchenpapier.

Panierung einfach
Die einfachste Panierung ist, Gemüse zu würzen, zu mehlieren (in Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abklopfen) und braten.

Heute geht es altbewährt zu.
Panierung klassisch, ist eine dünne Umhüllung, heißt:
würzen, mehlieren, durch Eiersatz ziehen, in Paniermehl wenden

Zutaten für 2 große Scheiben gekochten Sellerie:
Mehl
Salz, Pfeffer
50 ml Sojamilch, muss Soja sein, die dickt am besten
1 Teel. Essig
40 g Paniermehl
Öl

Vorbereitung:
Sojamilch und Essig zusammen in eine Schüssel geben (als Eiersatz)
Mehl und Paniermehl jeweils auf einen Teller geben

Jetzt geht’s los:
-Schnitzel würzen
-mehlieren: in Mehl wälzen, überschüssiges Mehl  abklopfen
-in angedickte Sojamilch tunken, am Tellerrand leicht abstreichen
-in Paniermehl wenden
-andrücken

 




-Öl in Pfanne geben, erhitzen
bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca.3 Min. braten

Lecker!!!

Keine Kommentare: