Donnerstag, 11. Oktober 2012

Mein einfachster veganer Aufstrich: Schnelle Als-Ob-Leberwurst



Die Anregung vom Rezept haben ich aus einem Forum.
Zutaten:
-200 g Räuchertofu mit

-3 Eßl. Olivenöl oder mehr, dadurch wird die Leberwurst cremiger, sehr fein pürieren
-100 g abgespülte Kidneybohnen dazu geben, weiter pürieren
-Pfeffer, Salz,  getrockneter Majoran, gemahlene Nelken, Piment und Muskatnuss, sowie Liquid Smoke geben den typischen Geschmack


Ich habe frische Zwiebeln und Kräutern weg gelassen,
wegen der Haltbarkeit und weil rohe Zwiebeln schnell einen metallischen Geschmack annehmen.
Allerdings kannst du gebratenen Zwiebeln (
alternativ Zwiebelgranulat und Kräutersalz) oder geschmorte Mini-Apfelstückchen auch noch runter mischen oder mit
Knoblauch (hier nehmen ich getrockneten oder dünste ihn) weiter abschmecken.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ohje, was ist wenn ich mich verzähle und 99 Kidneybohnen nehme? ;)

Jutta Bepperling hat gesagt…

Danke, dass ist ja voll lustig, ändere das mal auf g um, herzlichen Gruß, Jutta

Anonym hat gesagt…

1313Hallo Jutta,

möchte ich mal versuchen, ist ja ganz simpel und schnell gemacht , wie lange hält der Aufstrich ohne Zwiebeln und Äpfel ? Oder kann man ihn einfrieren ?

Liebe Grüsse Beate

Jutta Bepperling hat gesagt…

Hi Beate, der Aufstrich lässt sich prima einfrieren. Er hält sich so 5 Tage. Herzlichst, Ju

Andrea B. hat gesagt…

Der Aufstrich ist sehr, sehr lecker! Ich kannte das Rezept bisher nur mit Kidneybohnen und sehr vielen Gewürzen. Diesmal habe ich nur Thymian, Salz, Pfeffer, angeröstete Zwiebeln und Albaöl genommen. Und statt der Kidneybohnen ein halbes Glas Kichererbsen. Ein ganz anderer, viel feinerer Geschmack! Danke für das leckere Rezept :-)