Dienstag, 30. Oktober 2012

Tzatziki, heute mal griechisch geschrieben



Ich liebe Kartoffeln mit Quark, in allen Variationen. Allerdings habe ich vegan für mich noch nicht so die richtigen Alternativen.
Im Restaurant S.Punkt machen die einen fantastischen Tzatziki. Reinhard hat mir verraten, dass die Cremigkeit durch Zugabe von Cashewmus entsteht. 

Danke für den Tipp!
Also mein Tzatzika war richtig Klasse.

 
Zutaten:
Soße zubereitet aus 250 g Sojayoghurt
1 Teel. Cashewmus
Salz, Pfeffer, etwas Zitrone, 1 Teel. Essig, weiß
viel Knoblauch, Kräuter, am liebsten Dill, hatte aber keinen

1 Gurke geschält, halbiert, Kerne und Fruchtfleisch entfernt, in feine Stifte gehobelt, gesalzen, nach 10 Min. die Gurkenraspeln ausgedrücken, damit das Gurkenwasser nicht die leckere Soße verdünnt


untermengen




dazu gab´s Karoffelröstis, einfach nur Spiralen hergestellt, gesalzen und in Öl von beiden Seiten ca. 6 Min. gebraten


der reine gute Kartoffelgeschmack, köstlich



Keine Kommentare: