Mittwoch, 21. November 2012

eine Riesenschüssel Vleischsalat

die Post war da



 Mittwoch, 21.Nov.:
 mein 1. Rezept das ich von Jérôme Eckmeier nachkoche ist sein Vleischsalat, dafür stelle ich auch noch seine Mayonnaise (Rezept 2) her und kaufe noch 10 Brötchen dazu und serviere die abends zu unserer Besprechung. So habe ich mir das gedacht. Ich bin auf die Meinungen der Mädels gespannt.
Die Besprechung findet aber nicht statt, da N. krank ist. Ich bin erst mal enttäuscht, hatte mich so sehr darauf gefreut, die 

Cat and Ju go veg facebook Seite erstellt zu bekommen. Ich nöhle rum. Rufe Cat auf Handy an. Die gibt gerade Unterricht.
Jetzt geht es wieder mit mir.


Ich mache auch am vegan wednesday mit. Mehr hier.

Auf den Vleischsalat freue ich mich schon riesig. Als kleines Mädchen bin ich samstags oft zum Metzger Ebel geschickt worden. Dann gab ich den Einkaufszettel ab und bekam immer ein Stück Fleischwurst zum Schluss; auf dem Weg nach Hause habe ich dann vom Fleischsalat genascht. 


Los geht´s: Jetzt heißt es viel Räuchertofu schnippeln,

bzw. Streifen schneiden.  
Mayonnaise herstellen. Die Mayonnaise ist mir super gelungen.
Ich mische alles zusammen. Es riecht nach Erinnerung. Ich nehme den ersten Happs und bin gegeistert. Der schmeckt einfach klasse.  

Die Zeiten ohne Vleischsalat sind vorbei.



Das erste Rezept von Jérôme ist schon mal super, eine gut abgestimmte Zusammenstellung an Zutaten, die er für sein Rezept ausgwählt hat. Und die Mayonnaise passt wunderbar dazu.
Bin auf das Rezept von morgen gespannt.



So, was mache ich mit meiner Riesenschüssel Vleischsalt, hatte 2 fache Menge gemacht; das ist die Menge für einen Partysalat.
Cat ruft an. Wir führen ein ätzendes Gespräch. Sehen uns heute Abend nicht.
Ich gehe jetzt erst mal mit dem Hund spazieren. Sehe Anne im Garten. Wir schwätzen und dann frage ich sie, ob sie meinen Vleischsalt probieren möchte. Anne kommt vorbei. Anne probiert. Halte ein wenig die Luft an; Anne ist gnadenlos ehrlich.
Anne sagt: dieser Vleischsalat ist besser als Fleischsalt, er schmeckt ausgewogen, würzig und deftig.
Jah!
Ich gebe ihr noch eine Schüssel mit 2 Brötchen für ihren Mann mit.

Ich packe meinen Einkaufskorb mit Vleischsalat und Brötchen und gehe noch zu Jörg und Susi. Sie sind beide vom V. begeistert. Na ja, wenn frau so eine gute Rezeptvorlage hat, dann klappt es auch mit dem Vleischsalat. Mit großem Appetit isst Jörg seine 3 halben Brötchen.


Na also, der müde Start endet mit einem  
gelungenen Abschluss.

Kommentare:

zoenm hat gesagt…

Ich finde deine Art, Blogposts zu schreiben, sehr schön. Wirklich sehr ehrlich und persönlich, das gefällt mir.

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

Vielen Dank, das freut mich sehr. Beste Grüße, Jutta

AC hat gesagt…

Hey Jutta, wirklich toller Salat. Mein Mann fand ihn auch super. Es war alles ratz-fatz aufgegessen. Würden wir - obwohl wir "Nicht-Vegetarier" sind - jedem "richtigen" Fleischsalat vorziehen! Weiter so!

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

Ja klasse,wenn das Konsumverhalten verändert wird, weil die Alternative überzeugt,macht mich das freudig. Vielen Dank.

Catniss Austin hat gesagt…

Dear Jutti

The project "Alle Rezepte nachkochen vom neuen Buch von J. Eckmeier" (we are cooking all of J. Eckmeier's recipes) has gotten off to a good start!

We laugh a lot and cook a lot and we really rock the house!

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

Schön, dass du dabei bist, deine Jutti