Donnerstag, 8. November 2012

Möhrensuppe, dann doch lieber ohne



Ich hatte mir diese Suppe geschmacklich im Kopf ganz anders vorgestellt.
Möhren in Zwiebeln gebraten, mit Gemüsebrühe aufgefüllt, püriert, mal keine Kartoffeln drin, pur, dann Tofubällchen als Einlage und Kidneybohnen. Mit Balsamicocreme abgeschmeckt.
Sieht ja auch lecker aus.Oder?
Allerdings schmeckte mir weder die Suppe  und erst recht nicht die Tofubällchen. 

Ich werde mir andere Bällchen überlegen.


Und ohne war die Suppe schön anzusehen aber langweilig.
Also heute kein Rezept. Seid froh!

Kommentare:

Tuffi hat gesagt…

Huhu!
Da ist mir doch glatt wieder meine Möhrensuppe eingefallen:
http://tuffiblogt.blogspot.de/2012/11/mohren-tandoori-suppe.html

Vielleicht für's nächste mal? ;)

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

Hey Tuffi, die orientalische Variante hört sich lecker an, danke, beste Grüße, Jutta