Sonntag, 2. Dezember 2012

Banana Bread mit Nüssen



von Leticia und Diego / Vegetales a Pedales (aus KOK)

• 2 Tassen Weizenvollkornmehl
• 3 TL Backpulver oder Natron
• 1/2 EL Salz
• 1/2 Tasse brauner Zucker
• 1/2 Tasse Sonnenblumen- oder Rapsöl
• 1/2 Tasse Pflanzendrink (je nachdem, was du zuhause hast)
• 4 reife Bananen
• 1/2 Tasse gemahlene Nüsse
• Margarine zum Einfetten
• Kastenbackform

1. Banana Bread ist total simpel! Als erstes vermischt ihr Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel.

2. Dann schnappt ihr euch eine andere Schüssel und zermatscht darin die Bananen. Anschließend Zucker, Öl und den Pflanzendrink eurer Wahl dazugeben und gut verrühren. Das klappt am besten mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät. Wenn eine homogene Masse entstanden ist, gebt ihr zum Schluss die Nüsse und die Mehlmischung dazu und rührt ordentlich durch.

3. Den Ofen auf 175 °C vorheizen, die Backform leicht mit Margarine einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Kuchenteig in die Form füllen und glattstreichen. Jetzt muss das Ganze noch für 50 Minuten in den Ofen.

4. Um sicher zu gehen, dass das Banana Bread wirklich fertig ist, macht ihr einfach die Stäbchenprobe. Dazu einfach mit einem hölzernen Zahnstocher oder ähnlichem in den Kuchen pieken. Bleibt nix mehr am Stäbchen kleben, ist das Teil fertig. Wenn noch etwas haften geblieben ist, einfach nochmal für ein paar Minuten in den Ofen schieben.

5. Das Banana Bread etwas auskühlen lassen, bevor ihr es aus der Form stürzt.

Yummy!

Kommentare:

Gabi Spether-May hat gesagt…

Na soooooo was. Ich konnte mir überhaupt nicht vorstellen, dass das klappt und habe es dann aus Neugierde doch probiert.
Ja wie lecker ist das denn ????????
Vielen Dank fürs Einstellen, das backe ich ganz sicher öfter.

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Gabi,
toll, wenn der dir so gut schmeckt. Sollte ich auch mal wieder backen. Lieber Gruß an dich, Jutta

Anonym hat gesagt…

Das Banana-Bread ist so dermaßen lecker!! Tausend Dank für das Rezept!!