Dienstag, 26. März 2013

Ich will Veggi Star 2013 werden



Team 1A vegaN  (besteht aus Cola, Oliver und mir) lässt es wokken, denn Provamel sucht das beste vegetarische Wok-Gericht
Ich habe mir ein Rezept ausgedacht; das ist natürlich vegan; und es gibt nichts Schöneres, als es im Team auszuprobieren.

 Das Wok-Gericht heißt:


Soja-Schnetzel Teriyaki-Style mit Curry-Nudeln und Gemüse
 
In diesem Jahr gibt es ein Blogger-Special: Jeder Beitrag wird auf der Startseite von www.provamel-veggie-star.de verlinkt!


Ich bin ja nicht so eine die nen Wok benutzt. Allerdings musste ich mir unbedingt auch mal vor langer Zeit einen kaufen und habe ihn  jetzt auf dem Dachboden stehen. Den hol ich aber nicht runter, weil Cola mal wieder das schärfere Teil hat, nämlich einen elektrischen Wok. Den kramt sie aus ihrer Kammer hervor. 

Wir beschließen im Wintergarten zu kochen, brauchen nur ein Verlängerungskabel. 


 
Cola ist noch ein wenig krank und trinkt ihren Tee. 





 Unser Gericht wird in 3 Schritten gekocht.
Als erstes braten ich die Schnetzel kross an.


 

  



 









Oliver brät das Gemüse.



Die Nudeln werden in der Reiscuisine-Soße gekocht.
 Zum Schluss wird alles untergehoben und noch mal kurz erhitzt

Auf das Rezept bin ich gekommen, da ich noch Teriyaki-Soße habe; die brauchte ich für ein Rezept von Jérôme.
Es hat voll Spaß gemacht, fast outdoor zu kochen. Im Wintergarten war es kalt genug.

 

Geschmeckt hat unser Wokgericht super. Es lohnt sich nachzukochen.
Natürlich hoffen wir, dass es ein Gewinner Rezept ist und das dann das Team eingeladen wird und nicht nur die Rezeptgeberin.


Soja-Schnetzel Teriyaki-Style mit Curry-Nudeln und Gemüse

Zutaten für 3 Personen (= Team 1A vegaN):
 

-75 g Sojamedaillons, 300 ml Gemüsebrühe
-1 El Fenchelsamen, 1 rote Chilischote, 1 Knoblauchzehe, 3-4 El Teriyaki-Sauce
-2 Frühlingszwiebeln, 1 rote Zwiebel, 2 Möhren, 50 g Erbsen (Tiefkühkost)
-3 El Sesamöl
-200 ml Kochcrème Bio Reis Cuisine von Provamel, 200 ml Wasser
-1 Teel. Curry, ca. 1 Teel. Salz

-125 g kurze Wok-Nudeln
 
Vorbereitung:
-Sojamedaillons mit Gemüsebrühe überbrühen, 15 Min. ziehen lassen, ausdrücken, in feine Streifen schneiden,
-Chili längs halbieren, entkernen, in feine Streifen schneiden, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden,
-alle Zutaten in eine Schüssel geben,
-Teriyaki-Sauce und Fenchelsamen dazugeben, alles vermischen, 20 Min. marinieren,
-Frühlingszwiebeln putzen, in schräge 1 cm lange Stücke schneiden,
Karotten schälen, in schräge Scheiben schneiden, Zwiebel in feine Streifen schneiden,
-Reiscuisine, Wasser, Curry und Salz verrühren


Los geht’s:
-2 El Öl im Wok erhitzen, Soja-Fleisch 6 - 8 Min. kross anbraten, herausnehmen,
-1 El Öl in den Wok geben, Gemüse 5 Min. braten, salzen, herausnehmen,
-Reiscuisine-Soße in den Wok geben, aufkochen lassen, Nudeln dazu geben, ca. 3 Min. kochen, dabei ständig rühren bis die Nudeln fast die Flüssigkeit aufgenommen haben,
-Soja-Fleisch und Gemüse unterheben, nochmal kurz erhitzen

Guten Appetit! 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Good luck! Viel Glueck! Cat

Jessi hat gesagt…

Das sieht super lecker aus! Viel Glück!-
ich bin übrigens zufällig über diesen Blog gestolpert und hab mich mal gleich als Verfolger eingetragen. Komme gern mal wieder ;-)

Grüßle
Jessi

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

vielen Dank, Jessi, freue mich, dass dir mein Blog gefällt, beste Grüße, Jutta