Freitag, 3. Mai 2013

Erster Mai: grillen mit Fleischesserinnen

Maitreffen 
Grillen ist angesagt.Jede brachte sich ihr Essen mit. Ich hatte den leckeren Butterkuchen von Jérôme gebacken. Der kam sehr gut an; ist ja auch ein veganer Lieblingskuchen vom Lieblingskoch und ein tolles Rezept.


 Ich bereitete Buletten zu.
 Liebe KursteilnehmerInnen!!!!
Ich habe die Reihenfolge geändert und den Teig, den ich mit den Händen geknetet habe, ruhen lassen und dann die Teilchen geformt. Vorher noch ein Löffel Öl in den Teig, Tipp von Anemone; und ich hatte nicht das Gebrösel vom Kurs.

Ich wollte auch noch mal den Nudelsalat nachkochen; da fehlte mir beim Rezept die Cremigkeit

Oliver hatte die Tage einen astreinen Kartoffelsalat mit Mayonnaise zubereitet und zusätzlich Hafersahne dazu gegeben. Der schmeckte wie ein Metzgersalat, dass ich schon den Verdacht hatte, Cola hätte mir vielleicht den falschen angeboten.
Als ich die Mayonnaise  für den Nudelsalat herstellen wollte, stellte ich fest, dass ich keine Sojamilch hatte, die es bei mir eh selten gibt. Was tun? Habe aus der Sojacuisine ein Dressing mit viel Senf und Essig hergestellt und war total mit dem Ergebnis zufrieden.



Bilder vom leckeren Essen Zuhause geschossen.


So, zum Grillen hatte ich die Buletten mitgebracht, die ich auf dem Grill erwärmte. Muss allerdings sagen, aus der Pfanne schmecken die mir besser. 
Unsere tolle Gastgeberin hatte noch Sojamedallions übrig, da sie extra einen sehr köstlichen Tacco-Salat zubereitet und das Hackfleisch damit ersetz hatte. Habe die restlichen Teile aufgespießt, die wir vorher mit Knoblauch und Kräutern gewürzt haben. Ich habe ja mal die SouVlaki-Spieße in der Pfanne gemacht. Die waren klasse. Gegrillt fand ich die Spieße, mhm, na ja; da fehlt das Fett; die waren etwas schwarz; muß ich noch mal selber ausprobieren.

 Team 1A vegaN wird demnächst auch grillen und dann ein wenig experimentieren. Mal sehen, was wir so Gutes hinbekommen
Tschaui.



Ja, ich bin da mal hart im Nehmen gewesen...
denn einen fleischfreien Grill gab es nicht.

Kommentare:

Anemone hat gesagt…

Interessanter Bericht! Werde die Frikadellchen dann auch mal so nachbasteln, find ich gut, dass Du nachbesserst, nicht nur wegen dem Öl. :-)

Was mir oft fehlt bei so ner Grillerei, ist ein frischer grüner Salat, z. B., oder Gemüse. Da ist mariniertes Gemüse toll und ganz einfach am Vortag vorzubereiten. Ein Tipp am Rande.

Der Kuchen ist ne gute Idee. Mach ich wahrscheinlich übermorgen für die Beerdigung. :-( Dann kann ich wenigstens mitessen.

Liebe Grüße von Anemone,
die sich freut, wenn Du auch mal vorbeikommst und vielleicht 1 Kommentar da lässt. ;-)

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

Liebe Anemone, danke, schau auf jeden Fall bei dir vorbei.
Lieber Gruß, Jutta

Anonym hat gesagt…

Hi Jutti
interresantes Beriecht! Finde die aenderungen sehr gut! Alles klar fuer 'Event II, kochen mit Die Bruecke'? Ich freue mich darauf.
Bis bald,
Cat

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

Hey Cat,

geht alles klar; die Brücke kann zum Kochen zu dir kommen.

Lieber Gruß, Jutti