Sonntag, 12. Mai 2013

Vize Günther kocht und isst zum ersten Mal vegan



Cat und ich haben MitgliederInnen des 

Deutsch-Amerikanischen-Klubs "Die Brücke" Giessen-Wetzlar 
am Freitag zum veganen Kochen eingeladen. 

Zur Begrüßung gibt es Cat´s beliebten Gurkendrink

                                 Unser Vip ist der Vizepräsident Günther.


                                             Jetzt´s geht’s los.



 Wir haben uns ein spannendes Menü ausgedacht. Es werden geräucherte Tofufilets, Soaja-Joghurt und -Sahne verarbeitet.

 Privilegien hat Günther eingeräumt bekommen. Wir haben das Dressing zum Salat mit Zitrone, statt mit Essig, zubereitet.



 Was wir nicht wussten: 2 Gäste mögen keine rote Beete!!!! Das sagten sie uns allerdings noch nicht, als wir diese zubereiteten.
Ich habe mir extra einen abgefahrenen Salat ausgedacht mit einer Salatmischung aus Feldsalat, Rucola, Spinat und Batavia. Dazu ein Dressing mit Kürbiskernöl und gerösteten Walnüssen. Das besondere dazu waren ja gerade gebratene rote Beete.


Lacht Cat mich an?












Eine große Freude entstand, als bekannt wurde, dass beiden die rote Beete, trotz nicht geäußerten Bedenken vorher und der Salat insgesamt vorzüglich schmeckten.









Weiter ging es mit der Zubereitung derTofufilets an Kartoffelkruste nach Jérôme; dazu meine
 Zwiebel-Rotwein-Soße.                                                              

  
  
hier kommt ihr zu

Cat and ju go veg


  

lecker ,lecker










 Zum Nachtisch die
 Dessert-Knusperwaffeln, wo wir den Rest der Walnüsse in den Teig gaben 
(ein Tipp vom Vize), 
die mal wieder der Hit waren.
 




 
Es war toll, mit koch- und spül- Begeisterten zu kochen. 

Vielen herzlichen Dank an euch und besonders an Günther.
Danke für diesen wunderbaren Abend.


Kommentare:

Anemone hat gesagt…

Super, danke für die Details! Kätti hat bestimmt nur wegen der ersten Ablehnung der roten Bete so geguckt. Hätte genau so reagiert aber trotzdem natürlich Deinen abgefahrenen Salat probiert! Kätti hat auch ne sehr progressive Hose an *gacker*. Mit Euch hätt ich auch wieder Spaß gehabt ...
Es grüßt das verfressene Anemönchen

Jutta Bepperling-Krüger hat gesagt…

Liebe Anemone, wir wußten erst beim Essen des Salates, dass die beiden keine rote Beete mochten. Kätti schaut so intensiv, wiel ich sagte, sie solle sich mal anstrenegn, dass ich ein schönes Foto erhalte.
Freue mich auf die Zeit, wenn wir mir dir kochen.
Viele liebe Grüße an dich, Jutta