Mittwoch, 26. Juni 2013

mein vegan wednesday Abendessen



Zurzeit ist was los. Wohne jetzt in der neuen Wohnung und habe zu viele Küchenteile, da mir der Hauswirtschaftsraum fehlt und die jetzige Küche kleiner ist. Also werde ich nur die Wichtigsten einräumen. Der Rest kommt in den Keller und wartet auf seinen Einsatz. 


Heute gibt es nur ein Bild, da ich keine Speicherkarte in der Kamera hatte. Das Bild ist daher von Cola.

Team 1a vegan hatte viel zu tun; davon erzähle ich zum späteren Zeitpunkt. Wenn das alles klappt, wird es eine riesige Angelegenheit.


Deshalb gab es nur Spaghetti mit Nudelsoße aus Räuchertofu, Zwiebeln, Knoblauch und Sojacuisine, gut gewürzt mit Muskatnuss und einen kleinen Beilagensalat.

Das essen wir alle sehr gerne.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Hitzewellekochen am veganen Mittwoch


 Es ist sehr heiß in Deutschland... manch einer/m vielleicht zu heiß um zu kochen.
Team 1a vegaN hat  Hunger und deshalb wird gekocht; da lassen wir uns von 35 Grad nicht abhalten.

Es gibt eine leckere Tomaten-Aprikosen-Suppe, für die suppenbegeisterte Cola, Lachsfilet mit Hirserisotto nach Oliver, Zitronen-Kräuter-Soße und Rucolasalat aus Colas Garten.
Ein tolles Essen bei Hitzewellen.

 Rezept Suppe:
1 Zwiebel gehackt , in Öl anbraten
1 große Dose Tomaten,
2/3 große Dose Aprikosen, ohne Saft (Nettoinhalt je Dose ca. 500 g) und 
250 ml  Gemüsebrühe hinzufügen
salzen und pfeffern
20 min. kochen lassen
pürieren
1/3 Dose Aprikosen in sehr sehr kleine Stückchen schneiden und zur Suppe geben
frischen gezupften Thymian und gehackten Basilikum unterheben,
Chiliflocken passen auch,
einen Schuß Sojacuisine drüber geben, heftig dekorieren, ne tolle Suppe ist fertig

Das ist ein fantastisches Essen; die Kombi war gelungen und der Lachsersatz kommt uns wieder auf den Tisch.

Mittwoch, 12. Juni 2013

Hühnchenpfanne

Mein vegan wednesday startet mit einer Tasse handaufgebrühten Kaffee.


Mittags gibt es eine Frischkäsestulle, sehr lecker.

 Ich erheitere mich: Cola, Peter und Oliver sind von der Kreuzfahrt zurück. Team 1a vegaN ist wierder komplett!
Cola freut sich, dass ich wieder für sie koche :-)


Es gibt ein schnelles Essen. Wir kochen Reis im Kocher und braten die Hühnchenteile an. Das nächste Mal werden wir diese kleiner schneiden und mehr anbraten. Das waren dann doch zu große Brocken, zu viel Fleisch zwischen den Zähnen. Geschmeckt hat es.








 Als Bonbon für euch die Bilder vom Urlaub.
Unter den Hauben verstecken sich viele leckere Gerichte, auch vegane.











Sonntag, 9. Juni 2013

Thermomix-Day bei Marion



 Marion schwört auf den Thermomix.
Und so kommt es zu einer Einladung, wo noch meine Cat und NachbarInnen dabei sind.
Tolle NachbarInnen hat Marion. Ich spüre den nachbarschaftlichen Spirit.
Natürlich freue ich mich darüber, wieder in einer fremden Küche zu kochen.
 
Klar ist, alles wird gut, äh vegan.

 So wird gekocht:
wiegen, zuwiegen, Zeit einstellen,(hier ohne Themperatur einstellen) mixen und die Ohren zuhalten, piep; das Begrüßungsgetränk, ein  
Strawberry Champagne Cocktail ist fertig
 



wiegen,  rühren, kneten, piep: Brotteig für das Zwiebel-Malz-Brot ist fertig; in den Ofen damit, das sieht lecker aus

 
 


wiegen, kochen, mixen, piep: 

die Tomaten-Aprikosen-Suppe ist fertig




Zwischendurch bimmelt das Telefon, klingelt es an der Haustür, schellt die Zeitschaltuhr des Ofens und piept der Thermomix.
Souverän managte Marion unseren Nachmittag.  

So einfach war kochen für mich schon lange nicht mehr. Ich habe mich die meiste Zeit unterhalten und zugeschaut; das war eher das Anstrengende.






wiegen, dampfgaren, piep: das Gemüsecurry ist fertig, nochmal piep, muss ein wenig länger gegart werden, piep

mixen, zerkleinern piep: das Himbeer-Cashew-Eis ist fertig 

Eine besonders süße Präsentation meiner Kochpartnerin Cat vom Eis.


 Die Kochergebnisse waren klasse, das seht ihr ja an meinen Bildern.
Wir waren eine tolle Runde; so viel Spaß habe ich schon lange nicht mehr gehabt. 


Vielen herzlichen und lieben Dank an Marion.


Reistopf


Rezept folgt!

Nudelsalat, viel grün

Rezept folgt!



Bratkartoffeln mit Tzatziki und Avocadomus




Schau mal Nicole, hier extra für dich das Tzatziki-Rezept.

Mittwoch, 5. Juni 2013

Tomatensoße mit Mandelmus und vegan wednesday



Heute bin ich aufgewacht und hatte Halskratzen. Habe mit Salbei gegurgelt.
Dannach einen großen Pott Kaffee getrunken und eine Banane verdrückt.

 
Mein Mittagessen war mit viel Gemüse.



2 vom Team1a vegaN sind verreist. Eigentlich sollte ich wenigsten Bilder zum Posten erhalten, Reiseberichte und Oliver wollte sein veganes Essen fotografieren. Noch nichts angekommen.



Heute koche ich wieder mit Neeru, die mir auch dabei hilft, meine neue Wohnung zu putzen, damit sie spinnwebenfrei gestrichen werden kann. Ich möchte eine Fototapete hinter meinem Bett habe, Wald; aber ich kann mich noch nicht entscheiden. Und umziehen möchte ich auch nicht. Ich hoffe, in der neuen Wohnung geht es mir besser; ich erhalte Abstand und werde freier.

Zum Glück kochen wir zusammen. Das Essen ist einfach und sehr lecker.

Dazu Salat mit meiner tollen Soße, das schmeckt.


Tomatensoße  mit Mandelmus

Zutaten für 4 Portionen

1 Zwiebel, feingehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
3 Eßl. Öl
1 Eßl. Agavensirup
1kg frische Tomaten, in grobe Stücke geschnitten, (Stielansatz entfernt)
3 Stängel Oregano, abgestreift
1 - 2 Eßl. weißer Mandelmus
Salz, Pfeffer
für obendrauf frische gehackte Pfefferminze

los geht´s:

Öl erhitzen
Zwiebeln darin braten, ca. 3 Minuten
Knoblauch dazu, 30 Sek., kurz umrühren
Tomaten dazu, Agave dazu ,mit Deckel ca. 15 Min. kochen, immer wieder umrühren
Oregano dazu, 5 Min. weiterkochen
salzen, pfeffern
weißen Mandelmus unterrühren (macht durch seinen süßen Geschmack mild und cremig)

mit Pfefferminze üppig bestreuen

Sonntag, 2. Juni 2013

vekoop´s ebook ist bald fertig

mein Menue mit eigenen Rezepten für vekoop: 
Sojamedaillons mit Kartoffelpüree, Zwiebelsoße und gebratenen Bund-Möhren

 Ende August 2012 bekam ich einen Kommentar zu meiner Zwiebelsoße, die ich mit Bert in Berlin gekocht habe.
"Hallo Jutta! Ein tolles Rezept, gefällt uns wirklich super! Da wir gerade überlegen, ein Kochbuch mit den besten veganen Rezepten aus so tollen Blogs wie deinem herauszubringen, würden wir dein Soßenrezept gerne mit aufnehmen! Das Buch wollen wir dann als kostenfreies e-book der Community bereitstellen, aber auch eine gedruckte Version ist geplant. Wir sind auf dem Gebiet nicht unerfahren und erstellen gerade bereits einen veganen Restaurantguide mit Rezepten, der bald in Druck geht. Eventuelle Überschüsse aus den späteren Verkäufen werden für einen guten Zweck gespendet! Das Ganze ist Teil unseres Projekts „vekoop“, das wir gerade auf die Beine stellen. Es handelt sich hier um einen veganen Social-Commerce-Shop, bei dem jeder mitentscheiden kann und soll! Wir freuen uns natürlich, wenn du mal einen Blick riskieren würdest und hoffen, dass wir dein Rezept für unser Buch mitverwenden dürfen! Melde dich doch einfach...
 
Dann habe ich nichts mehr gehört. Am 30.5. erhalte ich eine Mail:

…..es ist schon etwas länger her, aber unser ebook steht kurz vor der Fertigstellung und wir bräuchten noch ein Bild von deinem Zwiebelsoßen-Rezept in hochauflösender Qualität. Könntest du uns eins zukommen lassen? Das wäre super!...


aber es kommt noch besser:


……..mir fällt ein, dass die beste Lösung ein komplettes Rezept mit Soße wäre! Wenn du passend zu der Soße ein gutes Rezept hast mit Foto würden wir uns sehr freuen...


 


Ich freue mich sehr, bei eurem ebook mitmachen zu dürfen, euch meine Rezepte zur Verfügung zu stellen                    und wünsche euch viel Erfolg.

 mehr hier: http://vekoop.de/