Mittwoch, 31. Juli 2013

am 50. zigsten vegan wednesday gibt es Wiese zum Essen

 Ich war gestern Abend im Wiesensupermarkt Rotklee und Löwenzahn pflücken und finde eine große Wiese mit der schönen Glückspflanze. Wir verwenden  für den Salat die Blätter und die jungen Blütenköpfchen.  



Erst sehe ich keinen Löwenzahn; gerade blüht er nicht. Auf einer Wiese im Naturschutzgebiet, abseits, finde ich genug und hoffe, dass der pinkelfrei ist.
Ich probiere ihn. Mit. Bitterstoffen geizt der Löwenzahn nicht. Bin gespannt, wie der gekocht schmeckt.



 
Uns gefällt der heuige Geschmack des Rotklees im Salat. Die Blüte schmeckt nach Wallnusskerne, wenn sie noch ganz frisch sind und innen weiß.

Cola hat dazu noch ein Dressing zubereitet. 

 
Heute ist der 50. zigste vegan wednesday, eine tolle Sache. Wie vielfältig und unterschiedlich vegane Ernährung ist, wird mit dieser Initiative gezeigt. Alles, was mittwochs auf dem Teller gelandet ist, wird in einem Blogpost dokumentiert.Daher zeige ich auch mein Mittagessen; den Kaffee zum Frühstück habe ich nicht fotografiert .-)
Zum Mittagessen gibt es Käse-Schnittchen.
Die Veganic Bikopi GmbH, einer der führenden veganen online Shops in Deutschland www.veganic.de
hat mir ein Violife Käsepaket zur Verkostung zugesendet.
Zur Verkostung schreibe ich noch einen extra Post. Kann aber schon mal sagen, dass die ersten 3 Sorten schmecken. 


 
Wir haben abends nach einem Rezept von Violife den Käse  gebraten. War auf englisch; Oliver hat übersetzt. Wir waren begeistert, wie der schmeckte. 
Sieht doch lecker aus.



 




 Den Löwenzahn hat Team 1a vegaN für die Löwenzahn-Cannelloni gebraucht. Ein tolles Rezept von Roland Rauter. Über die Cannellonie kam eine Senfsoße aus Seidentofu.
                             


  <3 ich liebe es veagn zu kochen, denn es schmeckt wunderbar





Der Löwenzahn schmeckte leicht bitter, etwas abgemildert durch den Frischkäse mit in der Füllung. Ich mag das; es gibt zu viel tolle vegane Gerichte; das ist doch zum Verrückt werden.

Kommentare:

Cibo95 hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Jutta.
Dein VW sieht fantastisch aus. Mein Tag ist gestern Nachmittag leider "gekippt" und ich hatte keine Lust mehr, zu fotografieren. Ich werde diese Woche nicht posten.
Deine Canneloni sehen lecker aus, hast Du ein Rezept für mich?

LG Steffi =(^.^)=

Cookies&Style hat gesagt…

Total tolle Rezepte bei dir und der "Käse" sieht wirklich sehr genial aus. Löwenzahn würde ich auch gerne mal wieder essen, aber bei uns ist das so eine Sache, pinkelfrei wird das nichts fürchte ich :-/

Rebecca hat gesagt…

Hallo, vielen Dank für den tollen Blog und vor allem die tollen Rezepte.
Die Cannelloni werde ich auf alle Fälle auch mal mit Löwenzahn ausprobieren.

Jessi hat gesagt…

Ich mag auch mal was verkosten *neidischguck-undschmoll*
;-)

Dein Abendessen sieht sehr köstlich aus, das würd ich jetzt gern probieren.
Beim Klee fällt mir was ein:
Als Kind hab ich früher auf der Wiese immer gern die Blütenblätter vom Rotklee einzeln gezupft, um dann am Ende den "Honig" rauszusaugen ;-)

lagusterina hat gesagt…

Wow, Löwenzahn-Cannelloni! Noch nie davon gehört, aber das Endprodukt kann sich sehen lassen. Jetzt fehlt nur noch eine Geschmacksprobre! ;) .. gibt's einen Lieferdienst?

Alles Liebe
LaGusterina

Sonja hat gesagt…

Die Löwenzahn-Canneloni sehen super aus. Ich bin begeistert, was man alles kochen/backen kann. Ist die Senfsoße bereits auf den Fotos zu sehen oder ist noch eine extra Kruste um die Canneloni herum?

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Sonja, danke für deinen lieben Kommentar. Die Senfsoße ist über den Cannelloni und ein wenig Semmelbrösel.
Beste Grüße, Jutta

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Rebecca, schön, dass dir mein Blog gefällt. Das freut mich sehr. Beste Grüße, Jutta

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe lagusterina, es war genug da für alle. GästInnen willkommen. Beste Grüße, Jutta

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Jessi, das habe ich auch gemacht und nach dem 5 Blättrigen gesucht. Viele liebe Grüße an dich, Jutta

Jutta Bepperling hat gesagt…

Hey Cookie, ja, Oliver war das auch ein wenig komisch; danke für dein Kompliment. Beste Grüße, Jutta

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Steffi, vielen Dank für deine Komplimente. Machste nächstes wieder mit. Lieber Gruß an dich, Jutta

CH hat gesagt…

Das mit dem Löwenzahn in den Cannelloni ist ja eine gute Idee! Ich habe den Löwenzahn im Frühjahr gepflückt, da war er noch nicht ganz so bitter, aber im Pesto hat man ihn doch deutlicher rausgeschmeckt als z. B. Rucola.
Liebe Grüße
Carola

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Carola, hab ich noch nicht gemacht; dann werd ich auch mal ein Pesto probieren; schau gleich mal auf deine Pinwand. Beste Grüße, Jutta

Marzipani Ententeich hat gesagt…

Wow, die Löwenzahn-Canneloni sehen so toll aus! Ich dachte, die Zeit, dass man den essen kann ist shcon vorbei?
Liebe Grüße,
Marzipani

Jutta Bepperling hat gesagt…

Hey Marzipani,ich war auf einer frisch gemähten Wiesen; da wächst der Löwenzahn als erstes wieder hervor; dann schneide ich die ganz jungen, hellgrünen ab, beste Grüße, Jutta

Marzipani Ententeich hat gesagt…

Hallo Jutta,
das ist eine gute Idee, daran hatte ich gar nicht gedacht! Bei mir im Hinterhof ist eine große Löwenzahnwiese. Meinst Du, in der Stadt kann ich die da so ohne Weiteres pflücken und dann verarbeiten?
Liebe Grüße,
Marzipani

Jutta Bepperling hat gesagt…

Hallo Marzipani,
du willst den Löwenzahn ja kochen; wenn das keine Pinkelecke ist, nimm ihn. Ansonsten kannst du die Cannelloni auch mit Spinat, Mangold oder Ruccola füllen. Lieber Gruß, Jutta