Samstag, 6. Juli 2013

Gemüse Curry mit Naan Brot



 Oliver und ich (Team 1a vegaN ohne Cola, die ist in München) haben heute ein fantastisches Curry gekocht. Die Soße war sämig und schmeckte mit den Gewürzen hervorragend.
Wir haben uns getraut, ordentlich viel Curry und andere Gewürze zu nehmen. 


Dazu ein Brot in der Pfanne gebraten. Im Teig waren frische Chilistückchen.


Bisher das wohlschmeckendste Curry was wir gegessen haben.


Kommentare:

Frau Schulz hat gesagt…

Das sieht richtig klasse aus.. Vor allem das Naanbrot - woher hast du die Idee, das in der Pfanne zu backen? Und kannst du mir allerliebsterweise einen Rezeptwink geben - das Brot klingt nämlich nach dem idealen Grillbegleiter ;)

Merci schonmal,
Frau Schulz

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Frau Schulz, das ist ein Hefeteig (250 g Mehl,ca. 150 ml Wasser, 10 g Hefe, 1 Teel. Zucker,etwas Öl, Salz, 2 Chilischoten, frischer Koriander fürs gebackene Brot, ergibt 8 Stück). Ich habe ihn dünn ausgerollt, ca, 1/2cm und dann in der Pfanne in Öl augebacken, so von jeder Seite 2 bis 3 Min. Wenn du eine Grillpfanne hast, das Brot einölen; das könnte ich mir auch so auf dem Grill vorstellen. Schreib mal bitte, wenn das klappt. Lieber Gruß, Jutta