Sonntag, 6. Oktober 2013

Cat and Ju go Manderbach




Wir kochen heute mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohnheims der Lebenshilfe Dillenburg.
Wir freuen uns schon riesig. Geplant ist ein Mittagsessen für 18 Personen.

 
Wir werden schon erwartet und herzlich begrüßt. Viele helfende Hände sind da, um mit uns zu kochen. Wir erzählen, dass wir ohne Milch, Eier und Fleisch heute kochen und darauf gespannt sind, wie es ihnen schmecken wird.

Und dann legen wir alle los. An einem Tisch wird der Salat gepflückt. In der kleinen Küche die Creme für die Tiramisu gekocht. Eine Kuchenblech-Portion wird zubereitet.
Mengen an Tofu müssen mit der Gabel zerpflückt werden, um das Chili dann in einem übergroßen Topf zu kochen. 
 
Puh, geschafft!!!

Wir stoßen gemeinsame auf unser gekochtes Essen an. Der Salat mit der gebratenen Ananas kommt super an, das Chili ist nicht zu scharf und die Tiramisu ist ruck zuck aufgegessen.
Hurra, es hat geschmeckt.
Das macht Cat und mich glücklich.







Wir unterhalten uns zum Schluss noch bei einer Tasse Kaffee und fahren beschwingt, nach so viel Dank und lieben Worten, weiter.


 


Ihr lieben BewohnerInnen von Mandebach. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht mit euch zu kochen. Vielen Dank, dass wir bei euch sein durften.
Herzlichen Dank an Iris, die uns klasse zugearbeitet hat.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Jutta, tolle Aktion, die Ihr da wieder auf die Beine gestellt habt. Und dass Essen sind auch total köstlich aus!!
LG Barbara

Jutta Bepperling hat gesagt…

Danke, liebe Barbara, wir lieben es mit anderen vegan zu kochen. Herzlicher Gruß, Jutta