Mittwoch, 29. Januar 2014

Sellerieschnitzel mit Nusskruste, Curry-Bananen-Apfel-Sahne-Soße mit Reis

Nussmehl mit Paniermehl                                               fertig für´s Braten



Cola aktive Vegankocherin bei
Team 1A vegaN hat das Rezept rausgesucht und die Zutaten eingekauft. Ich liebe Sellerieschnitzel. Das war nicht immer so. Hab´ allerdings im Laufe meines Lebens so mache Geschmackserweiterung mitgemacht.
Ich schreib nicht das ganze Rezept auf, denn davon gibt es ja schon 2 auf meinem Block.
Sellerischnitzel mit Senfsoße
Sellerischnitzel mit Knusperpanade

Heute haben wir die gekochten Selleriescheiben nicht mehliert. Sie wurden mit Salz und Pfeffer gewürzt, durch eine Tunke aus Sojamilch und Essig gezogen 

( 100 ml Sojamich, mit 1 EL Essig mischen) und in Paniermehl mit Nussmehl 
(im Verhältnis 1:1) gewälzt. Wir mussten ordentlich Öl in die Pfanne geben; die abgefallenen Krümel habe ich mir über den Reis gemacht. 

Die Soße besteht aus:
1 Apfel und 1 Banane, geschält und in kleine Stücke geschnitten, 1 Packung Sojasahne zum Aufschlagen, 1 EL Zitrone, viel Curry, Ingwer, Chiliflocken und Salz

Das ganze 10 min in einem Topf gedünstet und dann püriert

Die Sahne ist ausgeflockt, das sah nicht so schön aus; eigentlich hätte ich das wissen müssen; langes Pürieren verschönte die Soße ein wenig. Das nächste Mal kommt sie zum Schluss dran und wird sachte erhitzt.
Geschmeckt hat es uns so gut, dass ich davon ausgehe, dass Oliver jetzt alles Mögliche panieren wird. Gerade gibt es rote Beete, Rübchen, Pastinaken und Schwarzwurzeln bei uns zu kaufen. 

Ach ja, da hat doch wieder eine etwas Ausgeschaltet, diesmal die Herdplatte, während des Bratvorgangs.
Cola, ich guck dich nicht an.

Kommentare:

Ulla hat gesagt…

Hallo,

die Schnitzel hören sich gut an, mal sehen wie sie bei mir werden.

Gruß
Ulla
( http://augsburgerjobs.de/)

Jutta Bepperling hat gesagt…

Liebe Ulla, na prima werden die werden bei dir werden. Viele Erfolg und bester Gruß, Jutta