Mittwoch, 12. Februar 2014

Vegan Wednesday, Gemüsepfanne und Matcha-Creme-Muffins

Cat und ich kochen zusammen.
Als ich komme, hat Cat schon die Matcha- Muffins für Valentine's Day gebacken und der Sojavanillepudding für die Creme war schon am Kühlen.
Ich hab so meine Vorurteile gegen den Tee. Ich dachte, das ist so ne dicke Plörre. Jetzt war er da und da haben wir ihn probiert. Da Cat das grüne Pulver nur für´s Backen nehmen möchte, hatten wir keinen Bambusbesen zum schaumig Quirlen.
Der Rührbesen tut´s auch müssen. Der Tee schmeckte mir besser als erwartet. Er hätte ein wenig heißer sein können; vermutlich habe ich den Tee kalt geschlagen. Oder ist der dann immer so lauwarm?
Die Törtchen sind sweet geworden und schmecken prima.





Dann haben wir zusammen geschnippelt. Die Gemüsepfanne hat prima geschmeckt. 
 Die Gemüse-Obst-Kombi ist lecker.

Das ist vielleicht eine große Portion. Meine Gemüs-Obst-Teile war vermutlich zu groß. Wir haben zu dritt gegessen und für Morgen ist auch noch was übrig. An das magere Kochen kann ich mich gewöhnen. Allerdings haben die Törtchen das Ganze dann ein wenig relativiert, zwinker.

Gemüsepfanne mit Bulgur, Apfel und Birne


Rezept vom Schweizer Meisterkoch Raphael Lüthy


Mehr zu dieser Aktion:  
VEGAN GESUND – eine Initiative der Dr. med. Henrich ProVegan-Stiftung hier
 
Zutaten für 2 Personen (die ordentlich reinschlagen können)
1 Zucchini
2 Karotten
1 Zwiebel
2 Paprika
100 g Champignons
1 Apfel
1 Birne
200 g Bulgur
500 ml Gemüsebrühe
1 TL Cayennepfeffer, Salz & Pfeffer


Gemüse waschen, putzen und in dünne Scheiben oder Würfel schneiden
»» Champignons vierteln
»» Obst in Schnitzel schneiden
»» Gemüse und Champignons in einer beschichteten Pfanne mit Mineralwasser scharf anbraten
»» Bulgur beigeben und mitdünsten
»» Mit Gemüsebrühe ablöschen. Früchte, Cayennepfeffer, Salz & Pfeffer zugeben
»» 5 – 10 Min. köcheln lassen

Kommentare:

Matcha-Matcha hat gesagt…

Hallo,

eure Matcha-Creme-Muffins sehen sehr verführerisch aus :)

Es freut uns zu hören, dass dir der Matcha Tee geschmeckt hat.

Grüner Tee wird generell nicht mit kochendem Wasser aufgegossen, weil sich sonst Bitterstoffe frei setzen. Man sagt in der Regel mit 70-80 Grad heißem Wasser. Schau doch mal hier vorbei: http://matcha-matcha.de/matcha-zubereitung/

Hier findest du Informationen zur Zubereitung.

Viele Grüße

Jutta Bepperling hat gesagt…

Hi, danke für die Infos; lieber Gruß, Jutta

Anonym hat gesagt…

Hi Jutta

It was a wonderful dinner!
Let's do it again!
Es war ein tolles Essen!
Machen wir weiter so!?!

Cat

Jutta Bepperling hat gesagt…

auf jeden Fall Cat, love, Jutta

Regina hat gesagt…

Hui, ob der Matcha beim Rühren kalt wird, wage ich zu bezweifeln ;-) Durch Reibung entsteht ja Wärme aber ich bin kein Experte! :)

Jutta Bepperling hat gesagt…

Danke Regina, ich schau mal weiter, Jutta