Sonntag, 6. April 2014

Bele Bine Sonny Chris und Ju

Gestern haben wir für ehemalige Nachbarinnen von Sonny gekocht. Und für Chris.
Die kenne ich auch; sie gehörten zur Bergbande und ich wohnte im Unterdorf, ohne Bande.
Wir haben uns auf Anhieb wieder gut verstanden, obwohl das schon über 45 Jahre her ist.
 

Als Überraschung brachte Bine





eine vegane Nachspeise mit.
(Sehr lecker.)











Die schmeckte mir viel besser als unser Superfood-Törtchen mit Lucuma

 


Demnächst gibt es  Matchatee, den Bele uns  schenkte. Toll.
 





Ansonsten gab es Falafel
mit Aprikosen- und Tahinsoße;
 auch fehlten Hummus, Mango-Aocadocreme und Kernencrunch nicht, die jetzt anscheinend immer dazu gehören (veganes Muss für Sonny). 


Als Hauptgericht gab es Kokoscurry nach Kerola-Art.

Bine und Bele werden uns demnächst einladen und sie kochen dann extra vegan; wie toll ist das denn?

Kommentare:

Catherine Mueller-Friebel hat gesagt…

Hey, can I come, too?!?
Everything really looks great!
Kann ich auch mitkommen? Alles sieht hervorragend aus!
Lg
Cat

Jutta Bepperling hat gesagt…

:-))))))))