Freitag, 1. August 2014

Sonny´s Masala



Wir
geliehener Megatopf für das Curry
(Geburtstagskind Sonny und ich) haben am vegan wednesday 101 ein Curry , plus Nachtisch und Dipps, gekocht, für die vielen  Kolleginnen, das Sonny am nächsten Tag, an dem zum ersten Mal in der Kita stattfindenden vegan Donnerstagmittagessen ;-) (Cat wie heißt das auf englisch?) spendieren wollte, nämlich das Rezept 4 x; zum Glück bekamen wir auch was ab, war erst nicht so klar und denen hat es geschmeckt, daher mal ein Rezept vom:
supertollen Gemüsegericht mit sämiger Sauce, tollen Gewürzen,Kichererbsen und Mango.


Sonny´s Geburtstags-Masala

 4 Portionen
Dafür brauchst du


1 Dose Kichererbsen, gekocht (ca. 265 netto)
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
20 g Ingwer, sehr klein geschnitten
½ TL Chilipulver (auch Schote, frisch oder eingelegt),  1- 2 TL Kreuzkümmel, 

1TL Koriander
1 Dose Tomaten (ca 400 g), gewürfelt
1 Dose Kokosmilch (ca 400 g)
1 Mango, klein gewürfelt
100 g Babyspinat oder Mangold, gewaschen, evtl grob gehackt
2 EL Bratöl



Los geht’s



Öl im Topf erhitzen, Zwiebeln anbräunen, nach 3 min Ingwer und Knoblauch dazugeben, nach 1 min Gewürze dazugeben, nach 1 min Tomaten ,Kokosmilch und Kichererbsen dazugeben.

Zum Kochen bringen, kleiner stellen und 20 min köcheln lassen.
Spinat und Mangostückchen dazugeben, noch 3 min köcheln lassen.

Mit Salz und Garam Masala würzen.



Dazu passt Naanbrot oder Basmatireis.
Davor:
vegane Muffins zum Geburstag




Keine Kommentare: