Montag, 11. August 2014

Vegan gesund leben: Kohlrabi-Ragout mit Orangen und Sultaninen

Meine Waage hat mich überrascht. Zum Glück habe ich die tollen fett- und zuckerarmen Rezepte vom Schweizer Meisterkoch Raphael Lüthy. Diese werden den TeilnehmerInnen auf der Seite der ProVegan Stiftung von Dr. med. Henrich kostenlos zur Verfügung gestellt.
Mehr hier: 1 Monat vegan gesund leben.


Kohlrabi war günstig und so gab es heute dieses leckerer raffinierte, einfache Essen.
Die Kombi aus O-Saft, Zimt, Rosinen und ordentlich Chiliflocken ist klasse. 

Bei mir Petersilie; ich kann mit Koriander nicht.
Dazu gab es einen gemischten Salat. Reis habe ich weggelassen.

Kohlrabi-Ragout mit Orangen und Sultaninen

 
2 grosse Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
700 g Kohlrabi geschält
3 Stängel frischen Koriander (alternativ Petersilie)
1 TL Zimt, ½ TL Cayennepfeffer
200 ml Gemüsebrühe
Saft von zwei Orangen
100 g Sultaninen


 
»» Kohlrabi und Zwiebeln putzen und in Würfel schneiden
»» Zwiebeln in einer beschichteten Bratpfanne mit Mineralwasser anschwitzen
»» Knoblauch fein hacken und auch mit anschwitzen (nicht braun werden lassen)
»» Kohlrabiwürfel, Koriander, Zimt und Cayennepfeffer beifügen und leicht anrösten
»» Mit Gemüsebrühe und Orangensaft ablöschen
»» Sultaninen beifügen
»» Etwa 10 Min. schmoren, so dass der Kohlrabi noch einen schönen Biss hat
»» Als Beilage eignet sich Vollkornreis

Keine Kommentare: