Freitag, 5. September 2014

Sojamedaillons in Zwiebel-Rotweinsoße


Mein Rezept ist im COMMUNITYCOOKING, Das Kochbuch auf Seite 36, 37 -
pdf auf Seite 20, dass du komplett kostenlos runterladen kannst.
Es heißt: Sojamedaillons in Zwiebel-Rotweinsoße
Futtern wie bei Muttern, deftiges Gericht mit delikater Zwiebel-Rotwein-Soße.

Ich hätte geschrieben: Futtern wie bei Jutti .-)

Aber mal ganz von vorne:
Ich bekomme eine Mail. Ich bin stolz und happy. Ein Rezept von mir steht im COMMUNITYCOOKING, Das Kochbuch. Und noch viele andere, die mir spontan gefallen und ich unbedingt, wann auch immer, nachkochen muss. Was für eine großartige Aktion.

Timo, Sebastian, Merle, Franzi, Jenni und Julia aus Oldenburg von

 vekoop Dein veganer Onlineshop 

schreiben mir und anderen.

„….es gibt heute eine frohe Kunde, und auch wenn es wirklich viel, viel länger gedauert hat, als wir uns das am Anfang vorstellen konnten: Das CommunityCooking ebook mit euren Rezepten ist fertig!
Wir haben dazu, auch das hat zu dieser langen Zeit beigetragen, noch eine passende Webseite ins Netz gestellt!
Die Adresse ist: http://www.communitycooking.de
Dort ist natürlich auch das Buch verlinkt und steht zum Download bereit!
Wir möchten euch an dieser Stelle gerne nochmal für eure Bereitschaft zur Teilnahme und für den Support danken. Das ist wirklich, wirklich großartig und absolut nicht selbstverständlich, dass ihr euch die Mühe gemacht habt, uns Texte aufzubereiten, Fotos zu schicken und und und :) Und danke überhaupt einmal, dass ihr in eurer Freizeit eure tollen Blogs betreibt!
Der Download des ebook auf communitycooking.de ist natürlich absolut kostenlos! Und der Link zum direkten Download


 http://communitycooking.de/download/  

darf und soll natürlich gerne weitergegeben werden :) 
Um das kostenlose zu unterstreichen und nicht zu „verwässern“, haben wir getrennt von der Seite in unserem Shop vekoop.de einen „Spenden/Kaufartikel“ eingerichtet:

 http://vekoop.de/Community-Cooking

Alle Einnahmen darüber gehen zu 100% an ein Projekt des Tierschutzes! (Dafür planen wir – wenn sich genug angesammelt hat – eine Abstimmung einzurichten.) Zudem kann jeder entscheiden, was ihm dies wert ist und den Preis selbst bestimmen. Es gibt also zum einen die Möglichkeit, das ebook einfach so herunterzuladen, oder für den Download eben einen kleinen Betrag zu spenden…“