Sonntag, 9. November 2014

Sellerie, die Variante

Sellerie wird in Scheiben geschnitten, so O,5 cm dünn, mehliert, roh und in einer Mischung aus: 
veganer Butter, Öl,  Kapern, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Kresse und Thymian gebraten. 
Die ersten Scheiben habe ich ohne die Kräuter und Kapern gebraten, so von jeder Seite 4 min. Bei den letzen habe ich dann die Kapern und die Kräuter dazugegeben, sonst sind diese very kross.



Dazu gab es Pellkartoffeln.  Der Sojayoghurt-Dipp mit Kräutern hat gut dazu gepasst.

Lecker war auch die grüne Soße aus Kichererbsen und Sojayoghurt mit vielen Kräutern
Ich habe noch das indische Salz (Kala Nanak) dran gemacht, dann schmeckt es nach Eiern.
Die Soße könnte noch ein wenig optimiert werden. Sie hatte eine gewisse Schwere.

Keine Kommentare: