Sonntag, 12. Juli 2015

Hackfleisch Veranstaltung

Heute Morgen, habe ich mal wieder eine große Schüssel veganes Hackfleisch ins Auto  gepackt und bin ins Wetzlarer Tierheim gefahren.
Der Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V. feiert sein Sommerfest.
Jetzt bin ich schon das 3. Jahr dort, wieder mit unserem  veganen Stammtisch aus Gießen.

Erstes Jahr!
Zweites Jahr!
Alle haben leckeres Essen mitgebracht. W
ir haben einen tollen Stand und viel Spaß zusammen.



 Der Blitzkuchen, den Claudia gebacken hat, war sehr gut. Endlich mal ein Rührkuchen, der nicht im Gaumen klebt. Das Rezept stammt aus diesem tollen Backbuch. Den werde ich auf jeden Fall mal nachbacken.

.





Mittwoch, 8. Juli 2015

Gurkengemüse in Senf-Kapernsauce

Ein tolles Rezept von der Berliner Bloggerin Tanja
Rezept hier!
Ich habe es in 2 Varianten gekocht, einmal ohne Sojacuisine.
Habe dafür Reisdrink genommen und mehr Öl
Gib ordentlich Curry an die Soße. Das macht das Rezept aus.
Was mir an diesem Gericht gefällt ist, das es schnell geht, günstig ist und sehr lecker schmeckt.

Also, unbedingt mal nachkochen.
Hier meine Variante von Schmorgurken.





Sonntag, 14. Juni 2015

Bier ohne Alkohol

ist wie Kalbsleberwurst ohne Tierleid.

Ich hab ein tolles Rezept für euch von der 
"Wie Kalbsleberwurst".
Statt Kidneybohnen habe ich Kicherebsen genommen.
   Rezept hier   

Mein Tipp: Mach dir eine große Portion. Die Wurst eignet sich prima zum Einfrieren

Ich mache mir meine Aufstriche selber; es gibt wenige gekaufte, die mir schmecken. Hummus friere ich auch ein.



Freitag, 5. Juni 2015

Rhabarber Bolognese



Meine Freundin hat eine Freundin und die hat diesen wunderbaren Blog:


Da haben wir mal die Rhabarber Bolognese (Rezept hier klicken) nachgekocht und sind begeistert. 


Der Rhabarber gibt der Soße die Sämigkeit und Konsistenz. Ein tolles Rezept.


Tanja bloggt glutenfreie Rezepte. Ich werde noch so einiges nachkochen.

Sie gibt viele Infos undTipps unter anderem auch gesundheitliche.

Schaut euch ihn einfach mal an.

 

Dienstag, 26. Mai 2015

Dhal Eintopf aus roten Linsen

Das Rezept ist wirklich so einfach zu kochen und richtig lecker. Diesmal haben wir 
400 g rote Linsen genommen. Dann ist es halt ein wenig dicker, ein guter Eintopf.

Rezept hier

grüner Spargel mit grünen Bandnudeln und Grapefruit

Da ist sie, die Spargelvariante.

Schau auch mal nach dem Rezept für
 Spargel mit grünen Bandnudeln


Dienstag, 19. Mai 2015

Bandnudeln mit weißem Spargel

Das ist schnell mal nachgekocht und schmeckt lecker.
Morgen gibt es eine Variante mit grünem Spargel.

Das Rezept findet ihr hier bei EatSmater

Zutaten für 2 Portionen:
250 g weißer Spargel
1 Bio-Orange
2 Schalotten
4 Stiele Kerbel
100 ml trockener Weißwein oder Gemüsebrühe
150 ml Sojacusine, alternativ Hafercuisine
150 g grüne Bandnudeln

Sonntag, 10. Mai 2015

Quinoalaibchen mit Karottenstiftchen, Broccoli und Batavia-Salat

Das erste Rezept von  Dr. Rosa Asphalter ist nachgekocht. 



„Es war saugut!“ schreibt Dr. Rosa Asphalter, und das finden wir auch

Besonders die Quinoalaibchen schmecken hervorragend. Sie sind nicht vollgesogen mit Fett durchs Braten, sondern kross und knackig. Ich bin von ihnen begeistert.
Interessant sind die Zutaten Buchweizenmehl (Vollkorn), kannte ich noch nicht und Hirseflocken als Bindungsmittel. Wir haben schwarzen Quinoa genommen.


 Dr. Rosa Asphalter gibt zum Rezeptz Nährwertinfo:
Eiweiß kommt hier aus den Quinoakörnchen (dem “Gold der Inkas”), dem Buchweizenmehl, den Kartoffeln und auch aus der Sojamilch und ergänzt sich hervorragend. Auch die Pinienkerne enthalten rund 30% Eiweiß, fallen aber mengenmäßig bei diesem Rezept nicht so ins Gewicht. Kurkuma hat viele Substanzen welche als krebsfeindlich und auch gegen oder sogar bei Demenz hilfreich sein sollen. Pinienkerne liefern noch hochwertige ungesättigte Fettsäuren, die Hirseflocken noch Silizium, Eisen und Magnesium, die nur kurz gekochten Broccoli reichlich Carotinoide und andere sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe wie das Krebs bekämpfende Sulfurophan. Auch in Zwiebeln und Knoblauch sind viele entzündungshemmende Stoffe.
Ein wahres Feuerwerk also an Geschmacks- und Wirkstoffen. Und für reichlich Ballaststoffe ist ebenfalls gesorgt!“


Unbedingt nachkochen!!!!!!!!!!!!!!!
          Rezept hier


Dann haben wir noch Apfelrosen gebacken. Dazu nur die Bilder. Leider war der Teig noch dicht. Da müssen wir uns noch mal drann versuchen.








Donnerstag, 7. Mai 2015

Eiweißalarm

So,  2 Salate mit Eiweißlieferanten.


1. Lupinengeschnetzeltes von alberts,Nährwerte pro 100 g
Eiweiß: 25,1 g  

Kohlenhydrate: 3,8 g 
Fett: 9,7 g

Die Schnetzel habe ich in einer beschichteten Pfanne ohne Öl angebraten.
 



Dazu einen leckeren Salat mit Sojasoßendressing, und schwub habe ich 30 g Eiweiß auf dem Teller.

 2. Sojade, Sojajoghurt, Nährwerte pro 100 g
Eiweiß: 4,8 g, Kohlenhydrate: 1,4 g, Fett: 2,9 g



3. Seitan, mariniert, von dennree
Nährwerte pro 100 g
Eiweiß: 22 g

Kohlenhydrate: 1,8 g
Fett: 1,7 g
Ich habe den Seitan gewürfelt und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl angebraten.
Zum Schluss mit Sojasauce abgelöscht und ordentlich Curry drauf gegeben.
Dazu einen leckeren Salat mit Senfdressing.





 Ihr seht, es ist gut möglich, eiweißreich  und kohlenhydratarm zu essen. 

Schaut auf die Verpackungen, denn Seitanwürstchen, Seitansteaks, Sojafleisch, Sojagranulat, Tempeh, Sojawürstchen, Sojawurst, Tofu, Sojajoghurt, Sojamilch,  Lupinensteaks, Lupinenwürstchen und vieles mehr sind für euch interessant.

Buchtipp:
Low-Carb vegan. - 40 Rezepte ohne tierische Lebensmittel, von Franca Mangiameli und Heike Lemberger für 7,99 Euro ein klasse Buch. Hier ist alles zusammen gefasst, was mich interessiert hat: Tabelle über Eiweißquellen, Ernährungsregeln und Rezepte.

Sonntag, 3. Mai 2015

Dr. Rosa Aspalter´s Rezepte, Einfach-Schnell-Gut

Nachdem ich das Forschungsprojekt Essen und Krebs, 
initiiert von Dr. Rosa Aspalter, Ärztin für Allgemeinmedizin und Ernährungsmedizin und selbst von Krebs Betroffene, vorgestellt und zur Teilnahme aufgerufen habe, jetzt zum Essen.

Hier Dr. Rosa Aspalter´s Rezepte: Einfach-Schnell-Gut. 
Ein paar werde ich nachkochen, was ich ja bekanntlich besonders gerne tue.
Was mir sehr gefällt sind die Näherwertinfos, die es zum Rezept gibt.
Und überhaupt. Der Blog ist klasse, lesenswert, informativ und sehr interessant. Ich finde immer wieder einen tollen Artikel, Ernährungsempfehlungen, die ich so ähnlich lebe und endlich mal eine Angabe, wieviel Eiweiß ich benötige.


In ihrem Beitag: Was WissenschafterInnen so zu “vegan” sagen!
schreibt sie zu der Aussage: Die Veganer schaffen es nicht, auf ihre Proteinzufuhr zu kommen! folgendes:
"Wie in mehreren Beiträgen hier gezeigt, ist es ein Leichtes, auch mit veganer Ernährung 

10 % seiner Kalorienzufuhr oder 0.8 g Eiweiß / kg Körpergewicht zu erreichen."
Das schaffe ich :-)

Auf der Seite: Essen und Krebs  könnt ihr den Artikel von Rita Longin finden:

Ernährungsempfehlungen für StudienteilnehmerInnen mit veganer Ernährungsweise

Die Rezepte:



Quinoalaibchen 
Die Quinoalaibchen sind köstlich.

                                                  
                                                                               nachgekocht !

Bananen Pomelo Smoothie

 Beeren-Amaranth-Becher
Beerenamaranth

Was gibt es an veganem aufs Brot?

Kürbiskernaufstrich

Rote Rübenmit Dijon Sauce

tote Rüben

Gegrilltes Gemüse

Gegrilltes Gemüse

Linsensuppe mit Apfel

insensuppe 

 

Hummusbrote

 
Hummusbrote