Sonntag, 19. Juni 2016

Gefüllte Aubergine mit Gurken-Dip



Änderungen: Damit das Rezept vegan ist, habe ich den Schafskäse weggelassen und Sojajoghurt für den Dip genommen.

Etwas Süßes: Apfelauflauf mit Vanillecreme



Sonntag, 12. Juni 2016

Frischkäse

selber machen der auch schmeckt, gelingt mit diesem einfachen Rezept:

Zutaten:
200 g  Cashewnüsse
150 ml Brottrunk

Cashewnüsse in ein hohes Gefäß über  Nacht mit Wasser einweichen, abgießen, Brottrunk dazugeben und sehr fein pürieren.

Die Masse in ein Glas geben, Deckel drauf und bei Zimmertemperatur 1 bis 2 Tage fermentieren lassen.

Dann gebe ich Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräuter dazu. 






 


 


Dieser ist mit Basilikum.

 















Tipp Sojaquark: Toll schmeckt es auch, ein paar Löffel in Sojajoghurt mit Kräutern unterzurühren. Der Joghurt ist dann dicker. Dazu Kartoffeln, einfach klasse.

Supi Suppen

Zum Abendessen gibt es 
2 Suppen mit Pfannenbrot: eine 
Paprika- und eine 
Gurken-Kresse-Suppe
Das ist mal entspanntes, leichtes Kochen.



Montag, 6. Juni 2016

Pizza, amerikanisch

mit dickem Boden und viel Käse ist so was von lecker.
Die Gäste kamen extra mit dem Hubschrauber eingeflogen ;-)




Sonntag, 5. Juni 2016

Immer wieder Klasse

sind die Quinoalaibchen (Rezept); diesmal mit Kartoffelwedges, Salat und Basilikum-Dip.


Der Salat schmeckt fruchtig mit der leckeren, schnellen Obst-Vinaigrette.

Zutaten: 
3 EL Apfelmus
100 ml Apfelsaft (Orangen, Quitten- oder Birnensaft)
1 El weißer Balsamicoessig oder Zitronensaft
2 - 3 El Öl
1 Schalotte, klein gehackt
alles verrühren
1 Apfel in Spalten geschnitten, unterheben

Salat nach Geschmack locker unterheben.




Freitag, 27. Mai 2016

Navratan Korma

Ich koche ein nordindisches cremiges Gemüse-Curry (Rezept)
Noch ein tolles Rezept vom Blog von Justin P. Moore, The Lotus and the Artichoke 
Hab keinen Blumenkohl bekommen und diesen mit Fenchel ersetzt, Erbsen genommen und die fruchtige Variante mit Ananas gekocht.
Das Korma ist für meine Gäste. Bin mal gespannt, wie es ankommt. Dazu gibt es einen Salat mit Apel-Vainegrette. WOW




Gemüse schneiden und kochen







Gewürze zusammenstellen

 Creme herstellen und zusammenfügen.


Kein Bild vom fertigen Essen gemacht ;-)

Montag, 23. Mai 2016

Shinrin Yoku


das ist japanisch und  bedeutet so viel wie: »Baden in der Waldluft«.
Heute ist Waldbade
n angesagt. Wir tauchen ganz in die wunderbare Natur des Waldes ein.




Sonntag, 22. Mai 2016

veganer Kaffeeklatsch

Ich backe meinen Super-Nusskuchen für heute Nachmittag.









Zum Abschluss gab es noch eine Verkostung von Grillwürstchen. Der Sieger ist: 

Wheaty Veganwurst Alm-Knacker



Gemüselasagne


Heute wollten wir eine Lasagne machen mit viel Käse oben drauf. Ein gelungenes Rezept habe ich hier gefunden aus 
 "Vegan to go" von Attila Hildmann
Wir haben eine Käsecreme statt der vorgeschlagenen Mandelcreme genommen und ein paar Karotten mit angebraten für den Biss.

Zutaten für die Gemüselasagne mit Tomatensauce und Mandel- / Käsecreme
für zwei Personen
1 Aubergine, in Scheiben, geviertelt
1 Zucchini, halbiert, in Scheiben
1/2 rote Paprikaschote, ein Zentimeter lange Stücke schneiden
1 rote Zwiebel, vierteln und in grobe Stücke schneiden
2 Karotten, in Scheiben geschnitten
3 EL Olivenöl
Meersalz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
6 Lasagneplatten



Zutaten für die Tomatensauce
1 Zwiebel, fein gehackt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
600 g Tomaten, in kleine Stücke schneiden.
3 EL Olivenöl
1 TL getrockneter Oregano
40 g Tomatenmark
1/2 EL Agavendicksaft
Meersalz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Basilikum
 
Für die Mandelcreme
50 g weißes Mandelmus
Meersalz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle


für die Käsecreme
100 g veganer Streu-Käse mit 100 ml Sojacusine verrührt


Zubereitung der veganen Gemüselasagne



Gemüse
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer bis starker Hitze circa fünf Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 220 Grad Celcius Ober-/Unterhitze (200 Grad Celcius Umluft) vorheizen.

Tomatensauce
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin circa drei Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, dann den Knoblauch dazugeben und weitere zwei Minuten braten. Tomaten und Oregano dazugeben und vier Minuten kochen. Anschließend Tomatenmark und Agavendicksaft dazugeben, gut umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken (wir haben die Soße pürriert).  Basilikum waschen, die Blättchen abzupfen, grob hacken und vorsichtig unter die Sauce heben.
 

Für die Mandelcreme das Mandelmus mit 40 Milliliter Wasser vermengen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Etwas Tomatensauce in eine kleine Auflaufform geben, zwei Nudelplatten darauflegen, dann Gemüse darauf verteilen und danach etwas Sauce. Wieder zwei Platten auflegen und den ganzen Vorgang zweimal wiederholen. Mit Alufolie abdecken und 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, die Mandelcreme gleichmäßig auf der Lasagne verteilen und circa zehn Minuten weiterbacken, bis die Mandelcreme leicht Farbe annimmt. Etwas ab kühlen lassen und servieren.
Wir haben die Lasagne nicht so lange im Ofen gelassen. Mit Alufolie abdecken und 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, die Käsecreme gleichmäßig auf der Lasagne verteilen und circa 15 Minuten weiterbacken, bis die Käsecreme leicht Farbe annimmt.





Sonntag, 15. Mai 2016

The Lotus and the Artichoke

Ich koche ein Rezept aus dem Buch
The Lotus and the Artichoke – SRI LANKA von Justin P. Moore nach

Rucola Mallum / Rucola-Kokos-Pfanne(Rezept)

und ich bin begeistert.
Er schreibt über sein Buch:" Entdecke eine köstliche neue Welt voller fantastischer Aromen, inspiriert von meinem zehnwöchigen Abenteuer in Sri Lanka. Genieße exotische Snacks & Short Eats, leckere Curries, Hauptspeisen und süße Verführungen, die sich ganz leicht in deiner Küche zaubern lassen."
meine vielen Gewürze

Es stimmt. Wenn du denkst, du isst mal wieder Rucola mit Tomaten, wirst du überrascht sein von dieser tollen Pfanne.
Ich muss dieses Buch haben!!!


Dazu gibt es noch Dum Aloo(Rezept), ein nordindisches Tomaten-Kartoffel-Curry.


Ich koche dazu Basmati-Reis,  einen Salat mit Zitronensoße und einen
 Basilikum-Pfefferminz Dipp.
Danke, für die tollen Rezepte. Meine Begeisterung für die vegane Küche bleibt ungebrochen. So schmeckt vegan einfach wunderbar.



Sonntag, 8. Mai 2016

Sommersalat

Der schmeckt gut!  
Erdbeeren, grüner Spargel (gebraten) und Rucola im Salat, mit einem Dressing aus pürierten Erdbeeren haben den Anfang für die leichten frischen Sommersalate gemacht.

Samstag, 16. April 2016

Wochenendkuchen

Einer der besten Kuchen vegan ist ein Hefekuchen
Du brauchst keine Eier und
nimmst Margariene statt Butter. 


Diesmal mit Nussbelag und Äpfeln.

Montag, 28. März 2016

Bärlauch-Pizza

Einfach und raffiniert: 
Frische Tomaten als Soße pürriert (plus Salz, Pfeffer, frischen Basilikum, Knoblauchzehe),  
rote Zwiebeln und Paprika als Belag. 
Ein Pesto aus Bärlauch, Öl und Cashewnüssen hergestellt und das noch drauf gegeben. 
Auf die gebackenen Pizza gehackten Bärlauch steuen (fürs Foto, die ganzen Blätter :-)) . 
Was für eine fluffige Klassepizza.
Dazu trinken wir einen Basilikum-Ingwer-Tee aus frischen Zutaten.