Donnerstag, 30. August 2012

Bohnen in Senfsahnesoße mit Kräuter-Kartoffelpüree

Ihr wisst ja, ich habe einen Eimer Gemüse von meiner lieben Schwägerin Kerstin erhalten, hauptsächlich grüne Bohnen. Zwei Tage Bohnen in der Woche ist schon viel; ein drittes Mal Bohnen wollt ich abwenden. Der Schenkungsversuch an die Nachbarin schlug fehl. Es mögen nicht alle Bohnen.Das Rezept ist allerdings sehr lecker und hat uns gut geschmeckt.

Bohnen in Senfsahnesoße mit Kräuter-Kartoffelpüree

Zutaten für 4 Portionen:
-500 g grüne Bohnen (das war Nettogewicht, ohne Stiele), Salz
Bobbi, fotografiert von Henning
-1 Zwiebel, fein gehackt
-3O g Margarine
-1 Eßl. Mehl, gehäuft
-450 ml Gemüsebrühe (ihr wisst ja, Instant benutze ich)
-2 Eßl. Senf, Salz, Pfeffer
-100 ml Sojacuisine
Jetzt gehts los:
-den Bohnen Stiele und Spitzen abschneiden, evtl. abfädeln, in Stücke schneiden, waschen
-in kochendem Salzwasser 10 - 12 Min. garen, in ein Sieb schütten und abschrecken
 -Margarine im Topf zerlassen, Zwiebel andünsten, bei kleiner Hitze Mehl dazu geben, solange rühren bis eine leicht Bräune entsteht
-mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Schneebesen schlagen, bis eine sämige klumpenlose Soße entsteht
-aufkochen, 5 Min. auf kleiner Hitze weiter köcheln lassen, öfter umrühren, kann ansetzen wegen der Mehlschwitze
die Soße ist dicklich, ändert sich aber, wenn Bohnen und Cuisine dazu gefügt werden 
-Senf und Sojacuisine unterrühren, evtl. Salz und Pfeffer
-nochmal erwärmen, soll nicht kochen, wegen der Cuisine, könnte stocken

Kartoffelpüree mit Kräutern

Sissi
Zutaten für 4 Portionen:
600 kg Kartoffeln (Netto hatte ich 500 g), Salz
125 bis 150 ml Sojamilch
1 Margarine oder Olivenöl

Jetzt geht es los:

-Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden
-in Topf geben, gut salzen, zugedeckt ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen
-Milch für das Püree in einem kleinen Topf erhitzen und die Margarine darin schmelzen
-Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstamper zerdrücken
-heiße Milch/Margarine drüber gießen und verrühren, bis das Kartoffelpüree geschmeidig und glatt ist
-mit Salz abschmecken
-heute  2 Eßl. Kräuter (Schnittlauch und Petersilie) unterheben


Dienstag, 28. August 2012

Quer durch den Garten



Ich habe einen Eimer Gemüse von meiner lieben Schwägerin mitbekommen.Also gibt es eine Gemüsesuppe für 2 Tage.



Kerstin pflanzt Karotten im Garten an. Für mich ist das Karottenkunst.                                       



Hier das Elefantchengesicht.


Bohnen, Karotten, Bohnenhraut, Maggikraut und Zwiebeln hab ich ja. Kartoffeln mach ich noch dazu. Lecker.
Ich bin ein Fan von Mehlschwitze. Dann ist der Eintopf schön gebunden.

Quer durch den Garten

Zutaten für 4 Portionen:

-2 Eßl. Öl
-1 Zwiebel, fein gehackt
-1 gehäufter Eßl. Mehl
-ca. 1000 g Gemüse (z. B. Bohnen, Möhren, Kartoffeln, wenig Tomaten) in Stücke geschnitten, ich mag die Stücke gern größer
-1l Gemüsebrühe, kalt
-1 Stängel Bohnenkraut, 1 Stängel Maggikraut
-Saz, Pfeffer

Jetzt geht’s los:
-Öl im Topf erhitzen, Zwiebel andünsten, bei kleiner Hitze, ca. 3 Min.-Mehl dazu geben, solange rühren bis eine leicht Bräune entsteht
-mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Schneebesen solange schlagen, bis eine sämige klumpenlose Brühe entsteht
-aufkochen, Gemüse dazu, Kraut dazu
-öfter umrühren, kann ansetzen wegen der Mehlschwitze
-bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln
-mit Salz und Pfeffer abschmecken

durch die Tomaten hatte meine Suppe eine angenehme säuerliche Note




Sonntag, 26. August 2012

Jutti kocht mit Bert ein Menue für 8 Personen


Ich koche zusammen mit meinem lieben Freund Bert, aus früheren Berliner Zeiten.




Bert kocht eine Zucchinisuppe; zusammen kochen wir Tofufilets mit KartoffelkrusteRezeptautor Jérome Eckmeier mit Zwiebelrotweinsoße.
Dazu gibt es einen Salat mit Dillsahnesoße und zum Nachtisch einen Vanillepudding mit Früchten.




Berts Zucchinisuppe für 4 Personen:

100 g Zwiebeln + 1 Knoblauchzehe feingehackt , 2 Min andünsten in 2 EL Sonnenblumenöl
400 g gewürfelte Zucchini , dazugeben und kurz mitdünsten
500 ml Gemüsebrühe dazugeben, alles 4 Min kochen, dann pürieren
100 ml Soya Cuisine  unterrühren und mit Thymian, Muskat, Pfeffer und Salz  abschmecken.

Zur Teller-Dekoration und Geschmacksabrundung:
40 g grob gehackte Cashewkerne  in etwas Öl rösten und zusammen mit einigen roten Pfefferkörnern (fertig eingelegt zu kaufen oder selbst in Salzlake eingelegt) auf die Suppe streuen. (Die Gemüsebrühe war übrigends selbst gemacht.) 
  
Weiter gehts mit dem Filet. Es besteht aus Räuchertofu mit geriebenen Kartoffeln und Möhren als Auflage.


Zwiebelsoße mit Rotwein oder Traubensaft
Zutaten für 4 Portionen:

200 g Zwiebeln, sehr klein gehackt
2 Eßl. Öl
1 Teel. Paprika, mild
1 Eßl. Tomatenmark
1 Eßl. Agavendicksaft oder Zucker
150 ml Rotwein oder roter Traubensaft
1 -2 Lorbeerblätter, 6 Pimentkörner
500 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Jetzt geht’s los:
Zwiebeln in Öl anbraten (5-10 Min.), sollen langsam braun werden
erst Paprika, dann Tomatenmark, Agavendicksaft dazu geben, 1- 2 Min. unter Rühren mitbraten
mit Rotwein/ Traubensaft ablöschen, Lorbeerblatt und Pimentkörner dazu, einkochen lassen ohne Deckel auf die Hälfte, dabei ab und zu umrühren
Brühe dazu, einkochen lassen auf die Hälfte, umrühren nicht vergessen
Lorbeer und Piment raus fischen

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Das Kochen hat viel Spaß gemacht. Bert hat eine tolle Küche und war ein super Gastgeber.
Perfekt ist die Runde geworden durch die Anwesenheit lieber Berliner Freundinnen und Freunde.

...und es hat allen sehr geschmeckt.  Wir wurden für unser gutes Essen viel gelobt.Vegan essen ist ein tolle Alternative. Manch eine/r wird auch mal umsteigen.

Jutti kocht mit Kerstin

Kerstin hat einen Gemüsegarten. Es gibt für mich nichts Schöneres, als mit diesem Gemüse zu kochen. 

Schmorgurken ist ein beliebtes Familienessen. 
Kerstin schmort die Gurken, die sie in längeren Stücken als ich läßt, in viel Fett und schmeckt sie mit Zucker und Essig ab. 

 

Da Kerstin gerne mal andere Rezepte ausprobiert, kochen wir gemeinsam mein Schmorgurkenrezept.

Partysuppe: Tomaten Kokos Suppe

Eillen möchte gerne mal Tomaten Kokos Suppe kochen. Madleen hat Geburtstag. Und schneller als sie wollte, kochen wir diese Partysuppe für 20 Personen zusammen. Schwiegermutti hat uns eine große Tüte voll Tomaten aus ihrem Garten geschenkt.

Zutaten für 4 -6 Portionen

-2 Eßl. Öl
-1 Zwiebel, gehackt
-1 Eßl. Zucker
-1 kg frische Tomaten, gehackt, bis auf Stilansatz alles benutzen
-500 ml Kokosmilch
-aus 100 ml Wasser und 
 2 Eßl. Instantgemüsebrühe,  konzentrierte Gemüsebrühe herstellen
-Salz und Pfeffer



-1 Scheibe Toastbrot, entrindet und in kleine Würfel   geschnitten
-in 1 Eßl. Öl hellbraun geröstet
-1 Eßl. Kokosflocken, in einer Pfanne ohne Fett leicht geröstet


Jetzt geht’s los:
-Zwiebeln in Öl, 4 Min. anbraten, Zucker dazu, unter Rühren mitbraten
-Tomaten dazugeben, 4 Min. mitschmoren, mit Brühe und Kokosmilch ablöschen
-aufkochen lassen, bei mittlerer Hitze 20 Min. köcheln
-alles passieren, evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken
-Suppe in Tasse, Croutons und Kokosflocken darüber geben

Eileen fand, dass die Suppe mehr nach Kokos schmecken könnte.  Vielleicht zum Schluß einen Eßl. Kokosmilch über die Suppe geben.

Freitag, 17. August 2012

Grießbrei mit Gesicht

Und wieder ist Freitag-Grießbreitag, heute mal mit Gesicht, aber nicht für mich. 


Ich esse einen Kartoffel-Gemüsesalat aus den Überbleibseln der Woche.
Daraus wird auf jeden Fall ein Rezept.
Ceridwen hat einen Käse probiert und kommentiert http://ceridwen1977.blogspot.de/2012/08/restaurantwerbung-und-kaseprodukttest.html
Deine Muffins möchte ich auch gerne mal probieren :-)

So, jetzt mach ich mal ne Pause und bin ab nächsten Sonntag wieder da.

Bis bald, eure Jutti

Donnerstag, 16. August 2012

Spaghetti mit Pinienkernen, Zuccini-Tomatensalat

Zutaten für 2 Portionen:
220 gekochte Spaghetti
3 Eßl. Öl
2 - 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
½ Bund fein gehackte Petersilie
30 g Pinienkerne
Salz, Pfeffer

Jetzt geht’s los:
-Pinienkerne in Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl rösten, aus der Pfanne nehmen, sonst rösten die nach, außerdem ist dann die Pfanne frei
-Öl in Pfanne erhitzen, Knoblauch bei milder Hitze andünsten bis er goldbraun ist, ca. 2Min., darf nicht dunkel werden, schmeckt sonst nicht, Pfanne von der Herdplatte nehmen
-Spagetti, Petersilie und Pinienkerne in Pfanne geben, unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken
-schnell serviere oder auf heißem Teller geben, kühlt schnell ab

Zucchini-Tomatensalat  mit Dillsoße





Zutaten für 4 Portionen:

½ entkernte Riesenzucchini oder 2-3 Zucchini, nicht so dick
(die habe ich noch von gestern übrig)
½ kleine Zwiebel, fein gehackt
2 Tomaten, gewürfelt
1 Eßl. Öl

100 ml Sojacuisine
1 Eßl. Zitronensaft oder Essig
1 Eßl. Dill, aus dem Tiefkühlfach (habe keinen frischen)
1 flachen Teel. Senf
1 Teel. Agavendicksaft (statt Zucker)
Salz und Pfeffer

Jetzt geht’s los:
-halbierte, entkernte Zucchini in dünne Scheiben schneiden
-mit Zwiebeln in Öl bei mittlerer Hitze 5 Min. schmoren, sollen braune Farbe annehmen
-salzen
Dressing herstellen:
-Zitronensaft oder Essig mit Sojacuisine verrühren, dickt an,
-Knoblauch, Senf, Agavendicksaft, Dill, Salz und Pfeffer dazu, alles vermengen
-Zucchini und Tomaten schichten, Dressing darüber geben
-schmeckt lauwarm oder kalt

Mittwoch, 15. August 2012

Zucchini Risotto mit Knusperkohlrabi

Zuccini Risotto



Knusperkohlrabi



Zutaten für 4 Portionen:

1/2 Riesen-Zucchini (Fruchtfleisch entfernen) oder 3 – 4 Zucchini, gewürfelt
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
3 Eßl. Öl
250 g Arborio Reis
1000 ml Gemüsebrühe, die muss richtig heiß sein
1 – 2 Eßl. Margarine
6 Stängel gehackter Basilikum
½ Bund Petersilie
                                                          Salz, Pfeffer
1 Eßl. Zitronensaft und ein paar Zitronenzesten (um ein wenig Säure zu erhalten, ist ja ohne Alkohol)

Jetzt geht’s los:
1 Eßl. Öl erhitzen, Zucchini dazugeben, 4 Min. bei mittlerer Hitze braten, dabei umrühren, Knoblauch dazu, 2 Min. braten, salzen,
zur Seite stellen

2 Eßl. Öl erhitzen, Zwiebeln dazu geben, 3 Min. bei mittlerer Hitze braten,
Reis dazu geben, unter Rühren 2 Min. glasig dünsten

(ab jetzt heißt es: am Herd bleiben bzw. in der Nähe, ständig rühren, heiße Gemüsebrühe dazu geben, den Reis nicht austrocknen lassen)

1 Kelle Gemüsebrühe dazu geben – Achtung! hohe Dampfentwicklung -
wenn die Brühe aufgesogen/verdampft ist, dann immer wieder Brühe dazugeben, aufsaugen lassen, Brühe dazu, rühren…
das Ganze so 25 Minuten lang durchhalten
gebratene Zucchini, Petersilie, Basilikum und 1 – 2 Eßl. Margarine drunter rühren,
mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Zesten abschmecken



Kohlrabischeiben, knusprig

Zutaten für 6 Scheiben:
Kohlrabi , geschält, in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten

Teig herstellen aus:
40 g Mehl
80 ml Reismilch (hatte ich gerade offen)
1 flacher Teel. Backpulver
1 flachen Teel. Senf
1/2 Teel. Agavendicksaft (statt Zucker)
1 Eßl. gehackte Kräuter (Basilikum, Petersilie)
Salz, Pfeffer

Panade herstellen aus:
40 Paniermehl und 20 g zerbröselten Cornflakes

Jetzt geht’s los:
Kohlrabischeiben in Mehl wälzen, abklopfen
in Teig tunken
in Panade wälzen

in Öl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3 Min. braten

Dienstag, 14. August 2012

Heute bleibt die Küche kalt



Buffet, Tagesgericht
denn ich esse im Vollwert-S. in Gießen,vegan, frisch, lecker. Hier treffen wir uns einmal im Monat vom Vegetarierbund, Regionalgruppe Gießen.
Pizza Funghi mit Sojakäse










Eiscreme vegan

















Montag, 13. August 2012

Tofusticks mit Nuss-Mischung paniert, dazu Blechgemüse

Zutaten für 10 Sticks:
250 g Tofu, Natur, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
100 g Nüsse (Cashewnüsse, Paranüsse)
100 ml Sojamilch
80 g Mehl, plus Mehl für Mehlierung
Salz, Pfeffer
Öl

Jetzt geht’s los:

Nüsse Mixer zerkleinern, können noch ein paar Stückchen bleiben
aus Milch, Mehl, Salz und Pfeffer Teig rühren
Tofu salzen, pfeffern
mehlieren: in Mehl wälzen, überschüssiges Mehl abklopfen
Tofuscheiben durch Teig ziehen, dann in Nuss-Mischung wälzen
Öl in Pfanne geben, erhitzen
Das Öl muss erst mal heiß sein. Ist es das nicht, haben wir ein vollgesaugtes Tofuteil.
in Öl von jeder Seite 2 min. bei mittlerer Hitze braten

Gemüse auf dem Blech

Zutaten für 4 - 6 Portionen:
1,75 kg Gemüse, gewürfelt
(1 kg Kartoffeln mit Schale, 500 g Paprika, 250 kleine Tomaten)
3 Eßl. Öl
1 Teel. Paprika, 1 gehäufter Teel. Salz,
½ Bund Petersilie

Jetzt geht’s los:
gewürfeltes Gemüse in eine Schüssel geben
Öl, Salz und Paprika dazu geben, umrühren
auf ein Blech geben
in den kalten Ofen geben
bei 200 C Umluft ca. 30 Min. backen
zum Schluss Petersilie unterheben


Sonntag, 12. August 2012

Mirabellen-Vinaigrette

Die Mirabellen sind reif,  die gelben Schwestern der Zwetschgen;


direkt vom Baum geflückt, auf meinem morgentlichen Spaziergang mit Bobbi. 

Diese nehme ich für meine fruchtige  
Mirabellen-Vinaigrette.




Zutaten für  2 Portionen.

2 Eßl. Balsamicoessig
2 Eßl. Ahornsirup
2 Eßl. Öl
1/4 kleine Zwiebel, sehr fein gehackt
etwas frischen Schnittlauch, Petersilie, Chili klein gehackt
eine Handvoll Mirabellen, fein gewürfelt

Alle Zutaten der Reihenfolge nach vermischen und unter den Salat heben.