Samstag, 29. März 2014

Basics-Kurs

Vegan kochen - einfach, lecker, kreativ und raffiniert

Vorspeisen:           Leberwurstaufstrich

Mett

Rührei 

                         Thunfischsalat

                         Käse und Wurst


Salat:                 gemischter Salat mit Sahnesoße und
                         Sonnenblumenkerne-Crunch


Suppe:                        Tomaten-Aprikosen-Suppe
mit geröstetem Brot
(Suppe unten links)


  
Hauptspeisen:        Kartoffelgratin
Sojamedaillon, Gyros, Zwiebelsoße 



                         Quiche

   
Nachtisch:            Amerikanerinnen

                         Grüne Grütze mit Vanillesoße
unsere tollen Teinehmerinnen 


Wer hat den Schnittlauchtopf in der Hand?

Mehr noch auf Cat´s Seite, klasse beschrieben!!!


Donnerstag, 27. März 2014

wie viel und wenig

Heute will ich mal wieder mager kochen. Das machen wir auch. Allerdings hat Oliver schon einen Nachtisch vorbereitet, eine Schoko-Orangen Mousse.
Unser Essen ist wie Yin und Yang, wie mager und fettig, wie viel und wenig.
Beides hat prima geschmeckt. Die gebratene Banane dazu fand ich voll lecker. Vom Chili ist noch ne Menge übrig; das ist großzügig mit seinen Zutaten, so dass ich mir eine Portion mitnehmen kann. Wir haben Vollkornreis genommen, der hat eine lange Kochzeit. Die Zeit haben wir genutzt fürs Jetzt.

Ich warte noch auf ein Bild vom Chili; hab nur eins, das mit der Wärmekamera fotografiert wurde. (Bild ist jetzt da, ganz unten)



Die Rezepte sind vom Schweizer Meisterkoch Raphael Lüthy, der diese für die Aktion: VEGAN GESUND – eine Initiative der Dr. med. Henrich ProVegan-Stiftung kreiert hat.
Mehr hier!


 

Reis Chili mit gebratenen Bananen
für 4 Personen mit gutem Appetit
 

Dafür brauchst du

400 g rote Bohnen, über Nacht eingeweicht, (wir haben Dose genommen und diese die letzten 5 min dazugegeben),1 grosse Zwiebel, 2 Fenchel,1 gelbe Paprika,  2 Knoblauchzehen, 500 g Cherrytomaten, 200 g Vollkornreis, 600 ml Gemüsebrühe
200 ml Orangensaft, 1 TL Cayennepfeffer, Salz & Pfeffer
4 Bananen

Und los geht´s

Bohnen in salzlosem Wasser etwa 20 Min. sieden lassen und abtropfen
»» Zwiebel, Fenchel, Paprika und Knoblauch putzen und in kleine Würfel schneiden
»» In einer beschichteten Pfanne mit Mineralwasser kurz anbraten
»» Cherrytomaten halbieren und kurz mitdünsten
»» Reis, Gemüsebrühe, Orangensaft, Cayennepfeffer und die Bohnen beigeben »
und etwa 50 Min. bei reduzierter Hitze köcheln lassen
»» Mit Salz & Pfeffer abschmecken
»» Die Bananen schälen und halbieren
»» In einer beschichteten Pfanne anbraten
»» Nach Belieben mit frisch gehackter Chili schärfen

Mittwoch, 26. März 2014

ein Essen von früher

 


Cat und ich waren in der Veganothek in Lahnau-Dorlar und haben uns Hühnerfilet geholt. 
Wir haben hier keinen veganen Einkaufsladen, dafür einen Onlinehandel. 
Cat möchte mit mir Chingelschangel oder so ähnlich kochen.
Ihr Liebligskinderessen, ein Gericht aus Texas. Schaut es euch an; es hat 
super geschmeckt.


Wir haben noch keine Website, allerdings einen Blog, wo Cat bloggt, viel in englsich. 

Samstag, 1. März 2014

Linsensuppe und Döner


  
Ein paar Happs am Samstagabend, damit noch Zeit bleibt für Schüttelmeditaton mit Nils :-))))