Freitag, 28. August 2015

Ginger Ale

Harry hat uns ein tolles Rezept verraten, das er von dieser Seite hat (smarticular.net)  und es uns zubereitet.
Es hat uns voll an Ginger Ale erinnert und ist gerade unser Lieblingsgetränk
Danke lieber Harry <3

Säuerlich-Prickelnd: Ingwer-Zitronen-Limo, etwas abgewandelt
    40 g frischen Ingwer
    Saft von 2 Zitronen
    Agavensirup
   0,5 l kaltes Wasser
  
Ingwer in Scheiben schneiden und den Rand entfernen. Alle Zutaten in den Mixer geben, auf höchster Stufe mixen. In Gläser füllen und mit Sprudelwasser auffüllen.

Gemüsekorb von Harry

Wir haben gekocht und gekocht und immer noch Gemüse über. Wow! Harry hat uns reichlich mit Gemüse aus seinem Garten beschenkt. Vielen herzlichen Dank dafür. 


Was haben wir daraus zubereitet?

Ein Hokkaido-Kürbis wird in Spalten zerlegt, in eine Schüssel gegeben, Öl, Curry und Salz dazu, vermischt, auf dem Blech 15 min gebacken und dann noch mal gegrillt. Wir geben die Spalten auf ein Bett von Rucola mit Kapern-Zitronen-Soße. Supergut!




Aus den Äpfeln machen wir einen Crumble. Dazu geben wir noch Mirabellen.



Zutaten für die Marzipan-Streuseln:
100 g Mehl, 2 Vanillezucker, 50 g Alsan, 100 g Marzipanmasse


Streuseln herstellen. Obst in eine Auflaufform geben, die Streuseln darüber und bei 180 C ca. 20 min backen. Mit Zimt bestreuen, Vanillesoße dazu, perfekt, perfekt!


Hier auch ein Rezept mit Äpfeln 


Aus dem anderen Hokkaido-Kürbis machen wir eine Kürbissuppe. Rezept hier!



Aus dem Zucchini eine Suppe mit karamellisierten Tomaten.


Aus dem Weißkohl machen wir Schmorkraut, die rote Beete wird mit Schabzigerklee mariniert und mit den Kartoffeln auf dem Blech gebacken, aus den Gurken ein Tzatziki. Rezept hier!

Den Kohlrabi (eine abgefahrene Zubereitung!) haben wir mit Kapern und Kräutern gebraten. 

Sonntag, 9. August 2015

WIR GRILLEN

Heute probieren wir einiges an Wurst- und Fleischalternativen aus.

Am besten hat mir der gemischte Spieß aus mariniertem Tofu, Räuchertofu mit Chorizo geschmeckt. Der ist mal richtig Klasse. Die Mischung macht´s.



Und dann kommen (wie gewohnt) die "Beilagen" als weitere GewinnerInnen daher.


Kräuterbutter, Guarcamole, Hummus, Tsatsiki, Salat mit abgefahrener Macadamiasoße, Currymayonnaise zum Spieß, Reissalat , Kartoffelwedges, gegrillte Süßkartoffeln und zum Nachtisch der berühmte Sommertraum.



Wir waren begeistert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Samstag, 8. August 2015

Gurken-Kartoffel-Auflauf

Ein leckeres Gericht, ca. 6 große Portionen



Das brauchst du:


Ofen auf 180 Grad Umluft stellen
1 kg Kartoffeln, in Spalten geschnitten, mit 3 EL Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver gemischt
locker verteilt in ein großes tiefes Blech geben
25 min backen

weiter geht’s und schon mal vorbereiten

 
1 Salatgurke, halbiert, Fruchtfleisch rausgelöffelt, in feine Scheiben geschnitten,
mit 2 El Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch, gehackt, Chili (Flocken, frisch oder Glas),
500 g Kirschtomaten, halbiert, gemischt nach den 25 min dazugeben
15 min weiter backen

Nüsse oder Samen (was du gerade zu Hause hast) in einer Pfanne fettfrei  anrösten mit
ein paar Zitronenspritzer, über den fertigen Auflauf geben
mit Curry würzen
Rucola darüber geben

Dazu passt super Guacamole und eine Sojajoghurt-Dill-Senf-Soße.

Kürbis-Cashew-Curry

Dieses Gericht ist schnell zubereitet, schmeckt super uns sieht gut auf. 
Also ran und koch es! Es sind so 6 Portionen.

Das brauchst du:

2 EL Öl
3 Schalotten, gehackt oder Zwiebeln, dann weniger
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Stück Ingwer, gehackt

1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca 600 g), in Stücke geschnitten
1- 2 EL Tomatenmark
1 EL und mehr Currypulver

300 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch, 400 ml

1 rote Chilischote, gehackt oder Flocken oder Piri-Piri aus dem Glas
100 g Softaprikosen, in Streifen geschnitten 

                         (oder Mangostreifen, ein paar Cranberrys, Rosinen )
100 g Cashewnüsse, gehackt und in einer fettfreien Pfanne geröstet

200 g  kleine Tomaten, geviertelt
Petersilie oder Koriandergrün, gehackt

Salz, Pfeffer, Zitronensaft, zum Abschmecken
 


Los geht’s

Öl in Pfanne geben, erhitzen, Schalotten, Ingwer und Knoblauch 3 min dünsten, 

Kürbis, Tomatenmark und Curry dazugeben, kurz mitbraten, 
mit Gemüsebrühe und Kokosmilch auffüllen,
Chili und Aprikosen, Cashewnüsse dazugeben, 
aufkochen und ca. 15 min köcheln lassen.
Zum Schluss Tomaten  und Petersilie drunter heben.

Dazu passt Basmati Reis.